- Anzeige -

Zwei neue Gemeinschaftsunterkünfte geplant

| Nachrichten | Raum Singen

108 Zimmer in der Carl-Benz-Straße

Singen (stm). In der nächsten Sitzung des Bauausschusses am nächsten Mittwoch, 4. Mai steht der Neubau zweier Gemeinschaftsunterkünfte auf der Tagesordnung. Geplant sind laut der Vorlage der Stadtverwaltung der Bau zweier Gemeinschaftsunterkünfte mit jeweils 54 Zimmern.

Wie viele Flüchtlinge in den 108 Zimmern Platz finden, ist noch unbekannt, aber es stellt sich die Frage, ob der Neubau angesichts der derzeit stagnierenden Flüchtlingszahlen notwendig ist. Gerade mit Blick auf andere Unterkünfte in Singen: Der Neubau am Friedrich-Ebert-Platz mit 100 Plätzen schreitet flugs voran und dürfte im Herbst bezugsfertig sein. Zudem ist bekanntlich in der Friedrich-Hecker-Straße eine Containersiedlung für 180 Flüchtlinge genehmigt. Ganz in der Nähe der neuen Gemeinschaftsunterkünfte ist zudem eine Notunterkunft in einer ehemaligen Gewerbehalle in der Byk-Gulden-Straße geplant.

Wochenblatt @: Stefan Mohr

| Nachrichten | Raum Singen