- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Weihnachtliche Spende

Spende Ekkehardschule
Die Ekkehard-Realschule spendet den Erlös ihres Weihnachtsmarktes an das Kinderheim St. Peter und Paul. swb-Bild: pr

Ekkehard-Realschule spendet 1500 Euro an das Kinderheim Peter und Paul

Singen. Noch kurz vor den Weihnachtsferien übergab die Ekkehard-Realschule ihren Spendenscheck über mehr als 1500 Euro an den Leiter des Kinderheims Peter und Paul, Jürgen Napel. Das Geld stammt wie auch im letzten Jahr vom Weihnachtsmarkt der Schule. Alle Klassen trugen zu dieser beachtlichen Summe bei, indem sie am 25. November in der weihnachtlich geschmückten Pausenhalle an Ständen Selbstgebasteltes und Kulinarisches anboten und den gesamten Erlös spendeten.

Der Weihnachtsmarkt ist mittlerweile zu einer schulischen Tradition geworden, für den schon Wochen vorher geplant und gebastelt wird. Dieses Jahr wurden den Besuchern von Adventskränzen über Wichtel aus Stoff bis hin zu Kalendern mit selbst fotografierten Bildern von Singen viele schöne Dinge angeboten. Wer vom Schauen hungrig und durstig geworden war, wurde mit Kaffee, Tee, Punsch, Pizza oder Waffeln versorgt. Auch organisierten Schülerinnen selbstständig Tanzaufführungen zur Unterhaltung der Gäste und die neu gegründete Theater-AG führte im Rahmen des Weihnachtsmarktes ihr erstes Stück auf.Stellvertretend für die gesamte Schüler- und Lehrerschaft übergaben Fünft- und Achtklässler gemeinsam mit der Schulleiterin Patricia Heller-Tassoni symbolisch den Scheck unter dem Schul-Weihnachtsbaum.

Anschließend beantwortete Jürgen Napel geduldig die vielen neugierigen Fragen der Schüler und Schülerinnen zum Kinderheim und der Verwendung der Spende. Er erklärte, dass das Geld beispielsweise für die Anschaffung von Spielgeräten, als Zuzahlung für Brillen oder auch für gemeinsame Ausflüge eingesetzt wird, eben dort, wo sonst wenig finanzieller Spielraum zur Verfügung steht.

Wochenblatt Redakteur @: Stefan Mohr