Login Registrieren
Das Oktoberfest in Konstanz

12.12.12

Gottmadingen: Überstürzter Auszug aus Einkaufsmarkt

Der Gottmadinger Rewe existiert seit Samstag nicht mehr


Der Rewe-Markt in Gottmadingen hat seit Samstag geschlossen. Erst wenige Tage vorher wurde das angekündigt. swb-Bild: lkr

Der Rewe-Markt in Gottmadingen hat seit Samstag geschlossen. Erst wenige Tage vorher wurde das angekündigt. swb-Bild: lkr

Gottmadingen (lkr). Zwei gelbe Schilder kleben an der Eingangstüre des Rewe-Marktes in der Johann-Georg-Fahr-Straße in Gottmadingen. »Heute nur bis 20 Uhr geöffnet«, steht darauf geschrieben. Diese Aussage wird der Lebensmittelmarkt in Zukunft nicht mehr erfüllen, denn seit Samstag, 8. Dezember, ist der Laden geschlossen. Für die Kunden kam diese Entscheidung plötzlich, gab es außer dem Verweis an der Tür keine Vorankündigung und auch keinen Ausverkauf.

Aus diesem Grund brodelt in der Gemeinde der Gerüchtekessel: Ein Konkurrent wolle seinen Widersacher am Markt ausschalten und habe Rewe deshalb aus dem Haus bugsiert, heißt es. Ein Name fällt dabei häufig. Es ist der von Jürgen Norbert Baur, der die gleichnamige »Edeka«-Frischemarktkette mit mehreren Filialen in der Region leitet. Im Gottmadinger Oberdorf gibt es bereits einen Baur-Edeka in der Erwin-Dietrich-Straße. Auf Nachfrage des WOCHENBLATTs bestätigt Inhaber Baur, dass er die Ladenfläche in Gottmadingen erworben habe. 

Gegen die Vorwürfe wehrt er sich allerdings vehement: »Ich habe die Gewerbeeinheit erst gekauft, als der Mietvertrag von Rewe bereits gekündigt war«. 

Augenscheinlich hat der Eigentümer des Wohnhauses mit integrierter Gewerbefläche das Gebäude in Parzellen aufgeteilt und diese einzeln verkauft. Auch in der Verwaltung des Gottmadinger Rathauses wusste man zwar, dass es Verhandlungen zum Mietvertrag des Objekts gab, dass Rewe nun so plötzlich schließen würde, ist aber auch erst seit dem Spätherbst bekannt. Offensichtlich kam ein neuer Mietvertrag zwischen Eigentümer und Rewe nicht zustande. 

Was die Gründe dafür sind, darüber kann nur spekuliert werden, denn bis Redaktionsschluss gab es von Rewe keine offizielle Stellungnahme zur Geschäftsaufgabe. Sicher ist aber, dass Rewe nicht für immer aus Gottmadingen verschwinden wird. Im Frühjahr 2014 soll nicht unweit von der Johann-Georg-Fahr-Straße entfernt, ein Markt mit 1.450 Quadratmetern Größe auf dem neuen Areal des Stegleackers eröffnet werden. »Ich bedaure es natürlich, dass es vorerst keinen Rewe in Gottmadingen mehr geben wird«, sagte Bürgermeister Michael Klinger am Rande des Gottmadinger Weihnachtsmarktes. Für Jürgen Norbert Baur von Edeka indes, der die Ladenfläche bereits im April dieses Jahres erworben hat, fängt die Arbeit jetzt an. 

In Kürze soll eine Begehung des Marktes stattfinden, der an selbiger Stelle seit fast zwanzig Jahren unter verschiedenen Namen in Betrieb war. »Wir befinden uns noch in der Entscheidungsphase. Nun müssen erstmal bauliche Maßnahmen und eventuelle Renovierungen überprüft werden«, sagt Baur. 

Ob und wann ein Edeka-Markt in den Räumlichkeiten eröffnet werden soll, verrät der Inhaber nur kryptisch: »Wenn man etwas kauft, dann will man das auch in absehbarer Zeit benutzen«.


Von: Oliver Fiedler