Login Registrieren
Das Oktoberfest in Konstanz

31.12.12

Stein: Sozialdienst wird regionalisiert

Ramsen und Buch vereinbaren Kooperation mit Stein


Stein am Rhein (of). Die beiden Gemeinden Ramsen und Buch haben per Vertrag nun die Verwaltung der Sozialhilfe und die Alimentenbevorschussung an die Sozialbehörde der Stadt Stein am Rhein übertragen. In die Verhandlungen war auch die Gemeinde Hemishofen mit einbezogen, doch da es dort derzeit keinen Sozialfall gebe, habe man den Vertrag vorerst nicht unterschreiben müssen. Wenn dies der Fall sei, könne man den Vertrag auch mit unterschreiben. Die Stadt- und  Gemeindepräsidenten Claudia Eimer, Eveline König und Ruedi Tappolet wie die Stadt- und Gemeindeschreiber Irmgard Feldmann, Stephan Brügel und Christoph Bürgin waren zusammen der Leiterin der Anlaufstelle Sozialhilfe, Andrea Metzger und Sozialreferent René Meile (für ihn war es sozusagen die „letzte Amtshandlung“) zusammen gekommen, die Unterschriften für die Kooperation zu unterzeichnen. Damit die die Anlaufstelle in Stein gestärkt und besser ausgelastet, gleichzeitig könne professioneller mit den Anträgen aus soziale Unterstützung umgegangen werden, hießt es zur Vertragsunterzeichnung. Nach der regionalen Spitex-Kooperation, die Anfang 2011 unterzeichnet wurde, ist dies eine weitere Kooperation für den sozialen Bereich im oberen Kantonsteil.


Von: Oliver Fiedler