Login Registrieren
Das Oktoberfest in Konstanz

13.12.12

Thayngen: Kokaindealer auf dem Bahnhof

Nigerianer war beim Warten auf die Kunden aufgefallen


Thayngen (shpol). Bereits am Samstagabend, 10. November, konnte die Schaffhauser Polizei beim Bahnhof in Thayngen einen mutmasslichen Drogendealer bei einem Treffen mit Konsumenten beobachten. In der Folge wurden alle Personen einer Kontrolle unterzogen, wobei bei den Drogenkonsumenten Kokainportionen sichergestellt werden konnten.

Um 21 Uhr wurde der Mann beim Bahnhof Thayngen beim ziellosen Umherschlendern beobachtet. Kurze Zeit später traf sich der Mann mit zwei Drogenkonsumenten. Nachdem sich die Personen wieder getrennt hatten, wurde der Nigerianer einer Personenkontrolle unterzogen. Die beiden aus Deutschland stammenden Drogenkonsumenten wurden ebenfalls angehalten und kontrolliert. Bei ihnen kamen je zwei Kokainportionen zum Vorschein.

Zwecks weiterer Abklärungen wurden die drei Personen zur Zentralen Polizeistation Schaffhausen gebracht. Die beiden Drogenkonsumenten gaben an, die Kokainportionen (je 0,1 Gramm Kokain) soeben beim angehaltenen Mann gekauft zu haben.

Der 24-jährige Nigerianer will mit dem Drogendeal nichts zu tun haben. Nach den Befragungen wurden alle drei Personen entlassen. Der mutmassliche Drogendealer muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten.


Von: Oliver Fiedler