Klimaschutz sozialverträglich umsetzen

Gemmeke
Beate Müller-Gemmeke, MdB, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik von Bündnis 90/Die Grünen

Digitale Wahlkampfveranstaltung mit Sebastian Lederer (Grüne)

Konstanz. Am Dienstag, 21. September um 20 Uhr kommt Beate Müller-Gemmeke, MdB, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik von Bündnis 90/Die Grünen, online ins Gespräch mit Sebastian Lederer.

Die Klimakrise zu bekämpfen und die Klimaziele zu erreichen wird nur auf Basis eines gesellschaftlichen Konsens gelingen, der die Maßnahmen unterstützt. Denn der Umbau zu einer klimaneutralen Wirtschaft wird viele Jobs verändern. Gleichzeitig zeigt sich, dass die Klimafolgen, wie beispielsweise die Überschwemmungen in NRW und Bayern, die ärmeren Gesellschaftsschichten am härtesten treffen. "Damit ist die Bewältigung der Klimakrise die soziale Frage unserer Zeit", so der Konstanzer Bundestagskandidat.
Sebastian Lederer und Beate Müller-Gemmeke diskutieren im Gespräch, wie der Klimawandel so gestaltet werden kann, dass möglichst viele Arbeitsplätze erhalten und neue geschaffen werden können – und so ein klimagerechter Wohlstand für alle entsteht.
Das Gespräch wird online über Zoom stattfinden. Der Link zum Gespräch ist auf der Website von Sebastian Lederer unter Termine, per Social Media oder per E-mail an veranstaltung(at)sebastianlederer.de abrufbar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler