- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Aacher StarterInnen mit Titelchancen

| Presseinfo | Sport | Radsport
Kunstrad Schüler
Haben große Chancen auf eine DM-Medaille. Wird es in Ebersdorf Gold, Silber oder Bronze für (v.l.n.r.) Rebecca Grote, Jone Burow, Lilien Hengefeld und Lena Andorinha? swb-Bild: Schwarz

Deutsche Meisterschaften der SchülerInnen am Samstag und Sonntag in Ebersdorf

AAch. Das fränkischen Ebersdorf (bei Coburg) steht am  Wochenende (15./16. Juni 2019) ganz im Zeichen des Hallenradsports. In der Frankenlandhalle finden die Deutschen Schülermeisterschaften im Kunst- und Einradfahren sowie im Radball und Radpolo statt. Rund 300 Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet im Alter zwischen 8  und 14 Jahren ermitteln in insgesamt 13 Disziplinen die nationalen Titelträger. Der RSV Frohnlach, der zum zweiten Mal eine Schüler-DM austrägt, kann mit der Frankenlandhalle beste Voraussetzungen bieten.

Mit dabei aus dem Hegau-Bodenseegebiet sind insgesamt 8 Mannschaften des RMSV Aach, die in 6 Disziplinen antreten werden. Im 4er Kunstrad Schülerinnen und Schüler, dem 6er Kunstrad sowie dem 4er Einrad Schülerinnen wird jeweils eine Mannschaft am Start sein. Gleich mit zwei Mannschaften am Start ist der RMSV im 6er Einrad sowie im 4er Einrad Schüler (offene Klasse) und somit in allen sechs Mannschaftsdisziplinen vertreten. Nach den eingereichten Schwierigkeitspunktzahlen haben bis auf eine Mannschaft alle Chancen auf eine Medaille.

„Alle Mannschaften gehen gut vorbereitete an den Start und werden versuchen ihr Bestes zu geben. Ziel ist es ohne Absteiger durchzukommen und dann schauen wir, was dabei rauskommt“, ist Cheftrainerin Katja Gaißer überzeugt. „Die DM hat bekanntlich ihre eigenen Gesetze und so wird es auf die Tagesform ankommen.“ Des Weiteren sind Lena Streit (RMSV Orsingen) sowie Ceyda Altug (RRMV Friedrichshafen) im 1er Kunstrad Schülerinnen sowie eine Mannschaft des RRMV Friedrichshafen im 6er Einrad Schüler bei der Schüler-DM vertreten.

Gleich in den ersten beiden Disziplinen, die am Samstag um 9.45 Uhr beginnen, hat Aach Chancen auf Medaillen. Im 4er Kunstrad der Schülerinnen hat Aach zusammen mit Oppershofen das schwierigste Programm zu absolvieren.

Parallel läuft die Entscheidung im 4er Kunstrad der offenen Klasse. Hier hat der Aacher 4er mit 158,7 fast 60 Punkte Vorsprung gegenüber den Konkurrenten. Der DM-Titel scheint vorprogrammiert. Weiter geht es dann im Mittagsblock mit dem 4er Einrad der offenen Klasse. 9 Quartetts, davon zwei aus Aach wollen Deutscher Meister werden. „Bei Aach 2 mussten wir Krankheitsbedingt nach Pfingsten noch einen personellen Wechsel vornehmen“, so Katja Gaißer. „Diese Mannschaft geht mit Ersatz an den Start. Wir hoffen, dass Sie trotzdem sturzfrei durchkommen.“ In Bestbesetzung wird Aach 1 starten. Sie haben die höchste Schwierigkeit eingegeben.

Im Abendblock steht die Entscheidung im 6er Kunstrad an. Nur 6 Mannschaften konnten sich dafür Qualifizieren. Hier reicht Aach 134,4 Punkte einn. „Ein Patzer und der Vorsprung ist wie in all den anderen Disziplinen weg“, warnt Katja Gaißer vor all zu großer Euphorie

Am Sonntag folgen noch die Entscheidungen im 6er Einrad und 4er Einrad Schülerinnen. 12 Sextetts sind am Start. Aach 2 feiert dabei das DM-Debüt und hat als erste über 100 Punkte aufgestellt. Die Medaillen sind hier außer Reichweite. Rund 6 Punkte mehr haben Aach, Friedrichshafen und Mörfelden 2 aufgestellt. Ein Kopf an Kopf-Rennen ist um die Medaillen zu erwarten.

Im 4er Einrad Schülerinnen sind es dann 15 Mannschaften, die sich die DM-Krone aufsetzten wollen. Ein „Einrad Krimi“ ist zum Abschluss der DM  vorprogrammiert.

Gleich 15 Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren gehen am Samstag auf Medaillenjagd im 1er Kunstradsport der Schülerinnen. Lena Streit   (Orsingen) feiert hier ihre DM-Premiere. 92,3 Punkte hat sie eingereicht und ist als Nr. 7 im ersten Block dran. Sie hofft fehlerfrei und damit ohne Absteiger durchzukommen, um ihren Platz in den Top Ten zu halten. Im zweiten Block geht´s dann um die Medaillen.

Ergebnisse/Berichte gibt es wie immer unter www.rmsv-aach.de 

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler

| Presseinfo | Sport | Radsport