Crosslauf-Wintersieger wird erst in Meersburg gekürt

Crosslauf Reichenau
Ein durchaus pittoreskes Ambiente bot der vierte Lauf der Crosslaufserie auf der Reichenau am Sonntag im Nebel. swb-Bild: Veranstalter

Nadja Willenborg war der Sieg bei den Damen trotz Abstinenz nicht mehr zu nehmen

Reichenau. Ein hochkarätiges Läuferteam hat sich am Sonntag auf der Reichenau zum 4. Crosslauf der Hegau-Bodensee-Serie eingefunden. Bei nebligen Wetterbedingungen sind fast 280 Läufer auf eine bestens präpariete Strecke gegangen. Zur Zeit starken Zuwachs haben die Schülerläufe.

Im Hauptlauf dominieren Florian Röser (TV Konstanz) mit einer Zeit von 20:26,3 und Monica Carl (LG Welfen) mit 26:13,3. Röser setzt sich kurz nach dem Start wieder einmal klar vom Läuferfeld ab und blieb eindeutig führend bis zum Schluss. Selbst der steile Hochwartaufstieg konnte ihn nicht bremsen. Verfolgt wurde er von Benedikt Hoffmann (TSG Heilbronn), der mit einer Zeit von 21:03,8 über die Ziellinie kam. Als drittschnellster Läufer erreichte Jens Ziganke vom SV Reichenau in 21:30,7 das Ziel. Bei den Frauen war ein ebenfalls sehr starkes Frauenteam am Start. Monica Carl wurde verfolgt von Evi Polito (LG Hohenfels), die als zweite Frau in 26:40,5 über die Ziellinie rannte. Dritte Frau wurde Andrea Rothmund (TV Rielasingen) in 26:50,6.

Die Gewinner der Kurzstrecke heißen Mona Wieland vom TV Konstanz (09:09,3), Frauen, und Benedict Bartels (7:54,5), Jugend U18. Bartels ist vorher schon bei den Schülerläufen gestartet und hatte einen Sieg errungen in seiner Altersklasse U16. Nach kurzer Pause ging er an den Start auf Kurzstrecke.
Auf den 2. Platz kam Eva Lotta Kautz (TV Konstanz), Jugend U 18, mit 09:27,2 gefolgt von Britt Manegold (TuS Iznang) in 09:43,9, Jugend U20. Kautz und Manegold belegten in ihren Altersklassen jeweils den 1. Platz.
Bei den Männern wurde Pascal Kneis vom TV Konstanz Zweiter in 07:55,9. Auf den dritten Platz kam David Wieland, ebenfalls TV Konstanz, mit einer Zeit von 07:56,6.

Die schnellsten Schüler der Altersklasse U8 waren Laura Fuchs vom PTSV Konstanz mit 03:56,9 und Tom Dold vom TSV Bodman in 03:26,7. Bei den Schülern U10 gewannen Marlene Lang (LG Radolfzell) mit 03:01,7 und Kimo Rothmund (TV Rielasingen), mit 03:07,9. In der Altersklasse U12 kamen als erstes Leali Christen mit 02:52,5 und Jonah Feat mit 02:50,3 durch das Ziel gelaufen. Sieger der Altersklasse U14 waren Zari Christen mit 06:00,2 und Luis Lauble vom TV Konstanz (06:03,4).  Mia Gottschlich vom TV Konstanz (05:52,1) und Benedict Bartels (05:15,0) erreichten in der Altersklasse U16 jeweils den 1. Platz.

Der vierte Lauf der Serie ist am  9. Februar in Meersburg. Dort wird es spannend für die Herren im Hauptlauf. Zur Zeit steht Florian Röser auf dem 1. Platz in der Serienwertung, muss aber noch in Meersburg laufen, damit er in die Wertung kommt. Das Gleiche gilt für Benedikt Hoffmann und Jens Ziganke. Die beiden haben bisher auch nur 2 Läufe. Falls Röser am letzten Lauf nicht teilnimmt, haben beide noch gute Chancen auf einen ersten Platz.
Bei den Frauen ist alles entschieden. Nadja Willenborg vom TV Konstanz hat sich mit bisher 3 Siegen den Gesamtsieg gesichert. Christin Wintersig, Gewinnerin letztes Jahr, musste verletzungsbedingt länger pausieren und konnte die Läufe nicht mit voller Kraft bestreiten.

Alle Ergebnisse hier.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler