Die Entscheidung fällt online

| Sport | Fußball

Außerordentlicher Verbandstag des SBFV am Samstag, 20. Juni, ab 11 Uhr

Region. Am Samstag, 20. Juni,  findet der außerordentliche Verbandstag des SBFV statt. Eine Premiere, denn erstmals wird eine Tagung des höchsten Verbandsgremiums online ausgerichtet da aufgrund der Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung in dieser Größenordnung nicht möglich ist. Um 11 Uhr startet die virtuelle Versammlung, die für alle Interessierten auch im Internet live übertragen wird.

Im Vordergrund des Verbandstages werden die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den südbadischen Fußballstehen. So sind zunächst die bisherigen (vorläufigen) Änderungen der Satzung und Ordnungen von den Delegierten zu bestätigen. Im Anschluss erfolgt die Beschlussfassung über die Durch-und Fortführung bzw. den Abbruch der Verbandsspiele. Hier sind neben dem Leitantrag des Verbandsvorstand drei weitere, bzw. ergänzende Anträge von Vereine eingegangen, die unterschiedliche Regelungen in Bezug auf weitere Aufsteiger vorsehen.

Alle Anträge wurden im Rahmen der Delegiertenversammlungen intensiv besprochen und diskutiert. Bereits in seiner letzten Sitzung, Ende Mai, hatte sich der Verbandsvorstand dazu beraten und nach ausführlicher Abwägung aller Konsequenzen, beschlossen, an seinem Vorschlag festzuhalten. Insbesondere die Frage nach der Größe der Staffeln im neuen Spieljahr stand dabei im Vordergrund,wenn Zweitplatzierte aufsteigen würden. Neben einem erhöhten Abstieg in den nächsten Jahren, würde es auch für die Terminplanung erhebliche Probleme beinhalten und unter Umständen viele englische Wochen erfordern, gerade da noch nicht absehbar ist, wann die Saison 2020/2021 gestartet werden kann.

Danach ist von den Stimmberechtigten eine Entscheidung zum Umgang mit den Pokal-Wettbewerben zu treffen. Auch hier hat der Verbandsvorstand einen entsprechenden Vorschlag in einem Antrag formuliert.Dieser sieht vor, die Pokal-Wettbewerbe auf Bezirks-und Verbandsebene zu beenden, bzw.die Verbandspokale mit Anschluss an den DFB-Pokal weiter auszusetzen.

Der außerordentliche SBFV-Verbandstag setzt sich zusammen aus den 200 Vereinsdelegierten der sechs SBFV-Bezirke, die im Vorfeld im schriftlichen Umlaufverfahren gewählt wurden. Dazu kommen die stimmberechtigten Mitglieder des Verbandsvorstands, sowie die Ehrenmitglieder. Somit kommen beim außerordentlichen Verbandstag 232 stimmberechtigte Delegierte zusammen.

Das Verbandspräsidium trifft sich dabei, unter Beachtung der Corona-Verordnung, in einem Studio in Emmendingen, um von dort den Verbandstag zu leiten. Gemeinsam mit einem Partner wird hier das zentrale Übertragungssignal produziert. Um die gemäß Satzung notwendige Öffentlichkeit des Verbandstages zu wahren, wird der Verbandstag live auf dem YouTube-Kanal des SBFV übertragen. Ab 11Uhr kann der Verbandstag unter folgendem Link verfolgt werden:https://youtu.be/D3xWGAUmQ2Y

Ebenfalls am Samstag finden auch in Baden und Württemberg die außerordentlichen Verbandstage statt.Die drei baden-württembergischen Fußballverbände hatten sich in einem umfassenden Abstimmungsprozess verständigt, ein gemeinsames Vorgehen anzustreben.

Die Tagesordnung und weitere Unterlagen zum Verbandstag können Sie hier einsehen:https://sbfv.de/sbfv/org/verbandstag

<canvas height="1849" width="1307" id="page3"></canvas>

Wochenblatt @: Ute Mucha

| Sport | Fußball

Weitere Nachrichten