- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Die zwei Gesichter des TuS Steisslingen

| Ute Mucha | Sport | Handball
Handball Oberliga TuS Steißlingen

Nach klarer Führung reichte es noch für einen 28:25-Sieg gegen den TSV Zizishausen

Steisslingen. Sie strapazierten die Nerven ihrer Fans bis zum Zerreißen: die Oberliga-Handballer des TuS Steisslingen lieferten sich gegen den Aufsteiger TSV Zizishausen  einen wahren Handballkrimi - mit Happy End. Nach zwei völlig unterschiedlichen Hälften jubelten sie erleichtert über einen 28:25-Sieg und dürfen weiter auf den Klassenerhalt in der Oberliga Baden-Württemberg hoffen.

Dabei hätten die Steisslinger die Partie klar gewinnen können, wäre da nicht eine "Seuche", die Trainer Jonathan Stich fast zur Verzweiflung bringt: die Siebenmeter-Schwäche. Erneut vergab der TuS fünf dieser Eins zu Eins-Duelle und brachte sich selbst in die Bredouille. Denn in der ersten Hälfte lief es bei den Gastgebern fast wie am Schnürchen. Schnell gingen sie in Führung, mussten nach einer doppelten Unterzahl  den 8:8-Ausgleich hinnehmen, doch dann war der TuS-Motor heiß gelaufen und nicht mehr zu stoppen: Bis zum Pausenpfiff zogen die Steisslinger nach einem sehenswerten Treffer von Lenny Sieck auf 18:11 davon.

Nach Wiederanpfiff zeigte der TuS allerdings sein zweites Gesicht. Zwei verschossene Siebenmeter  und ein Wechsel im Zizishausener Tor verunsicherten die Stich-Truppe zunehmend. Erst nach in der 37. Minute gelang ihnen durch Steffen Maier das 19:14. Hätte nicht ein überragender Leon Sieck im Tor mit  starken Paraden und drei parierten Siebenmetern einen Sahnetag gehabt, hätte es für den TuS düster ausgesehen. Doch trotz zunehmender Hektik kämpfte sich das Steisslinger Kollektiv zurück und schaffte mit einem Kempa-Trick in der letzten Minute von Timo Ströhle auf den starken Lenny Sieck den 28:25-Erfolg.

"Das war ein Sieg des Herzens und des Willens", atmete Coach Jonathan Stich nach dem Spiel auf. Nun steht am 28. April der Showdown im Abstiegskampf an, wenn um 17 Uhr der punktgleiche TV Willstätt in die Mindlestalhalle nach Steisslingen kommt.

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Ute Mucha | Sport | Handball