- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

FC Singen stellt die Weichen

| Sport | Fußball
Fußball Landesliga, FC Singen
Christian Jeske möchte mit seinem Trainerteam den Traditionsclub FC Singen in den nächsten eineinhalb Jahren nachhaltig voran bringen. swb-Bild:Archiv

Spielertrainer Christian Jeske verlängert für eineinhalb Jahre

Singen. Der FC Singen stellt die Weichen für die Zukunft: Chef-Trainer Christian Jeske unterschrieb beim Traditionsverein bis Juni 2021 und möchte seinen Heimatverein in den nächsten eineinhalb Jahren sportlich nachhaltig weiter voran bringen.

Durch die in den vergangenen Wochen hervorragend geleistete Arbeit des neuen Trainers und seines Teams konnten in diesem Zuge bereits die Vertragsverlängerungen über die Saison hinaus mit den Eigengewächsen Niklas Vogt, Maximilian Hilz, Mohammad Abdul Rahman sowie den Spielern Nelson Jeckl, Benjamin Sauter, Ruben Francisco und dem aufstrebenden Marko Jankovic gesichert werden, betonte Sport-Vorstand Michael Zinsmayer. »Wir möchten in Zukunft weiter unsere Eigengewächse an die 1. Mannschaft heranführen und junge, talentierte Spieler aus dem Hegau in unser Team holen, die eine sportliche Herausforderung suchen, sich weiterentwickeln möchten und sich auch mit dem Traditionsverein identifizieren. Wir sind auf einem richtig guten Weg und man kann spüren damit hier was zusammen wächst«, ist Zinsmayer überzeugt.

Das Team von Trainer Jeske befindet sich bereits seit dem 6. Januar in der Vorbereitung. Folgende Vorbereitungsspiele werden auf dem Kunstrasen am Stadion in Singen stattfinden:Am 31. Januar, 19 Uhr, gegen SGM Heinstetten / Hartheim; am 8. Februar, 13 Uhr, gegen FC Holzhausen; am 12. Februar, 20 Uhr, gegen FC Hilzingen; am 15. Februar, 15 Uhr, gegen SV Seedorf und am 29. Februar, 14 Uhr, gegen FC Neustadt .

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Sport | Fußball