Gut ins neue Jahr starten

| Sport | Handball
Handball Damen,TuS Steißlingen
Mit einem Sieg wollen die Steißlinger Oberliga-Damen mit Trainer Sascha Spoo am Samstag in die Rückrunde starten. swb-Bild: Archiv

TuS-Damen empfangen am Samstag die HG Oftersheim/ Schwetzingen

Steißlingen. Am kommenden Samstag, 18 Uhr, dürfen auch die Steißlinger Oberliga-Damen zum ersten Mal nach der verdienten Winterpause wieder ran. Gegner ist der Aufsteiger und derzeit 12. Platzierte, die HG Oftersheim/ Schwetzingen. Die Damen aus der Nähe von Heidelberg konnten über die gesamte Hinrunde nur zwei Spiele für sich entscheiden und werden damit voller Siegeswillen nach Steißlingen anreisen. Die Handballgemeinschaft spielt mehrere Deckungsvarianten. Für den TuS gilt es die Haupttorschützin Kolb zu bremsen und sie nicht in Fahrt kommen zu lassen.

Mittels kollektiver Defensivleistung und schnellem Umschaltspiel möchten die Blau-Weißen einfache Tore erzielen und die ersten beiden Pflichtzähler im neuen Jahr einfahren. Leider muss das Team um das Trainergespann Lüttin und Spoo noch eine weitere Hiobsbotschaft verkraften, da auch Rebecca Maier, auf Grund einer Schulterverletzung, vorerst ausfallen wird. Damit fehlt die Abwehrchefin, welche nur sehr schwer zu ersetzen sein wird.

Trotz allem darf man den Kopf nicht in den Sand stecken und muss alles geben, um am Wochenende etwas Zählbares für sein Punktekonto einzufahren. In eigener Halle erhoffen sich die Mädels aus Steißlingen zudem Unterstützung von der Tribüne, damit gemeinsam für ein Sieg gekämpft werden kann.

Trainer Spoo findet folgenden Worte für das kommende Heimspiel: „Trotz des weiteren Ausfalls wollen wir gut ins neue Kalenderjahr starten und die Rückrunde mit einem Sieg beginnen. Wir wollen ans alte Jahr anknüpfen und die Leistung der letzten Spiele abrufen. Hierfür werden wir eine disziplinierte Defensivleistung brauchen.“

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Sport | Handball