Solide Leistungen der SSF-Schwimmer

| Sport | sonstige Sportarten
Bezirksmeisterschaften Schwarzwald-Bodensee in Singen
Die erfolgreichen Schwimmer der SSF Singen. swb-Bild: SSF Singen

Große Vereine dominieren Bezirksmeisterschaften in Singen

 

Singen. Mit den Bezirksmeisterschaften Schwarzwald-Bodensee in Singen sind die Schwimm-Sport-Freunde Singen in das neue Wettkampfjahr gestartet. Für die Schwimmer standen alle Strecken von 50m bis 1.500m auf dem Programm und die angetretenen sieben Vereine und 142 Starter aus dem Schwimmbezirk nutzten diese Möglichkeit auch auf weniger favorisierten Strecken zu starten.
Bezirksmeistertitel 2020 gingen an: Vanessa Steigauf 200m/100m Lagen, Melanie Heck 50m Brust und die Damen Staffel 4x50m Freistil der SSF-Singen mit Lisa Gigl, Naomie Schieß, Vanessa Steigauf und Melanie Heck die souverän vor Villingen und Konstanz gewann. Die 4x50m Lagenstaffel der Damen belegte knapp von Villingen geschlagen den zweiten Platz.
Wieder einmal glänzte der 13-jährige Nils Weber, der in der offenen Klasse zweimal auf das Podest schwamm. Er lieferte konstant sehr gute Leistungen und erreichte in der offenen Klasse mit 200m Schmetterling und Lagen zwei dritte Plätze. Die Herren-Staffel mit Thomas Wochner, Jan Heck, Nils Weber und dem erst 10jährigen Silas Friedrich schwamm auf den vierten Platz, wobei gerade Nils und Silas mit persönlichen Bestleistungen auf sich aufmerksam machten.
Die Einzelmedaillen in der offenen Wertungsklasse verteilten sich auf Vanessa Steigauf (2/3/0), Melanie Heck (1/1/4), Jan Heck (0/2/2), Irina Oklmann (0/1/2), Lisa Gigl (0/1/1), Kerstin Rohr (0/1/1), Nils Weber (0/0/2) undThomas Wochner (0/0/1).
Mit 59 Schwimmern stellte Sparta Konstanz das zahlenmäßig größte Team, gefolgt von Villingen mit 45 und Singen mit 22 Schwimmern. Dass die Nachwuchsarbeit Früchte trägt zeigt der Blick auf den Medaillenspiegel der Altersklassen. Hier führt Villingen (96/70/34) vor Konstanz (68/34/27) und Singen (46/30/13), dahinter Bad Dürrheim (9/11/11), Hüfingen (7/2/4), Pfullendorf (1/1/0) und Stockach (0/4/0).
Bei der von den SSF-Singen bewährt gut organisierten und ausgerichteten Veranstaltung konnten die Singener Schwimmer, im Vergleich zu den Vorjahren mit einem vergleichsweise jungen Team am Start, mit 22 Aktiven eine solide Leistung abrufen und zu insgesamt 118 Medaillen schwimmen, davon glänzten in der offenen Wertung vier golden und in der Altersklasse wurden 46 Siege verbucht.

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Sport | sonstige Sportarten