- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

SSF-Nachwuchs wächst bei der DM in Dortmund über sich hinaus

SSF Dortmund
Jana Bold und Leon Eidel in Dortmund mit ihren »Souvernirs«. swb-Bild: SSF

Jana Bold und Leon Eidel schafften in fünf Wettkämpfen beide einen 13. Platz

Singen/ Dortmund. Erstmals wurden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf als eine separate Veranstaltung für die elfjährigen Schwimmtalente aus der gesamten Bundesrepublik ausgetragen. Das Dortmunder Südbad bot hier optimale Bedingungen. Die jeweils besten 120 Schwimmerinnen und Schwimmer konnten sich bundesweit über die Vielseitigkeitsstrecke 200m Lagen für diesen Wettkampf qualifizieren.

200 Sportler nutzten die Gelegenheit sich in 1.000 Starts mit ihren Altersklassen-Kollegen des Jahrgangs 2008 zu messen. Bei den Mehrkampf Meisterschaften wird in einer Gesamtwertung über fünf geschwommene Strecken die Vielseitigkeit der Sportler verglichen.

Jana Bold und Leon Eidel von den Schwimm-Sport-Freunden Singen hatten sich als einzige Vertreter des Schwimmbezirks Schwarzwald-Bodensee für diese Deutschen Meisterschaften qualifiziert und zeigten sich an drei Wettkampftagen hochmotiviert, auf den Punkt fit und sehr gut vorbereitet. 

Die SSF-Singen schickten ihre Hoffnungsträger über die Rückenwertung ins Rennen. 50m Rücken-Beinbewegung, 100m/200m Rücken, 200m Lagen und 400m Freistil mussten von den jungen Sportlern an drei Tagen geschwommen werden, bis die Deutschen Meister feststanden. 

Jana Bold und Leon Eidel schraubten in allen ihren Starts ihre persönlichen Bestzeiten, teilweise gravierend, nach oben. Herausragend präsentierten sich die Beiden auf den 400m Freistil, hier unterbot Jana ihre alte Bestzeit um 28 Sekunden und auch Leon konnte sich hier um 17 Sekunden verbessern. Die erschwommenen Platzierungen in den Einzelstrecken lagen meist um Platz 12 bis 17 und damit ergab sich dann auch die finale Platzierung in der Endwertung. Jana Bold und Leon Eidel belegten beide einen fantastischen 13. Platz mit 2026 beziehungsweise 1546 Punkten.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler