Zweiter Corona-Fall für den FC Radolfzell

FC Radolfzell
Quarantäne statt Jubel: wegen eines Corona-Falls beim FC Radolfzell muss das Spitzenspiel gegen Pfullendorf verschoben werden. swb-Bild: ts/Archiv

Trainingsbetrieb nach positivem Test ausgesetzt

Radolfzell. Ausgerechnet vor dem großen Verbandsliga-Spitzenspiel gegen den SC Pfullendorf muss der FC Radolfzell passen. Ein Spieler wurde positiv getestet, es gibt 10 Kontaktpersonen die nun in Quarantäne gehen müssen, weshalb sich keine Mannschaft mehr aufstellen lässt, wie der Verein am Montagnachmittag informierte. Die Kontaktpersonen müssen bis zum nächsten Dienstag in die Isolation gehen.  Für den FC Radolfzell ist es bereits das zweite Mal, das die Mannschaft mit einen Corona-Fall konfrontiert wurde. Bereits im März, vor dem Lockdown, war ein Spieler Kontaktperson gewesen. Wie mit dem anstehenden Spiel verfahren weiter verfahren werden soll, ist noch offen.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


Weitere Nachrichten