Betrüger versuchen Geld zu ergaunern / Auch »Microsoft-Masche« wieder aufgetreten
Vorsicht: »Gehakte« E-Mails im Raum Engen massiv im Umlauf

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Symbolbild
  • hochgeladen von Redaktion

Kreis Konstanz/ Engen. Das Polizeipräsidium Konstanz warnt erneut vor einer Vielzahl von Betrugsversuchen per Telefon und auch per E-Mail. Unbekannte und offensichtlich gut organisierte Täter versuchen derzeit massiv an das Geld ihrer ausgewählten Opfer heranzukommen.

Eine Betrugsmasche mit "Fake E-Mails" eines angeblichen Bekannten, welcher seine Empfänger wegen einer Notlage zur Übergabe von Geld drängt, kursiert derzeit im Bereich von Engen, wie zahlreiche Meldungen zeigen.

Hierbei verwenden die Täter einen zuvor "gehakten" E-Mail-Account einer reellen Person und verschicken anschließend in deren Namen und mit deren Absender-E-Mail-Anschrift eine Art Hilferuf in der Art: "ich befinde mich gerade in einer finanziellen Notlage... (bin im Ausland, mein Geld wurde gestohlen oder ähnlich)... kannst Du mir schnellstmöglich Geld ausleihen und zuschicken. Ich zahle es natürlich unverzüglich zurück......!" Das Problem: die gehakte E-Mail-Anschrift ist den Angeschrieben tatsächlich bekannt und die Angeschriebenen gehen davon aus, von ihrem Bekannten eine E-Mail erhalten zu haben. Das ist natürlich nicht so. Und falls tatsächlich hier Geld bezahlt würde, ist es unwiederbringlich verschwunden, weil die Bankverbindungen auch in kürzester Zeit wieder verschwunden sind, an die Geld transferiert wurde.

Weitere Hinweise zu vergleichbaren Betrugsmaschen oder Tipps, wie Sie sich verhalten sollen, erhalten Sie bei jeder Polizeidienststelle oder auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

- Oliver Fiedler

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.