Zudem wurden im Jahr 2021 Projekte mit insgesamt 9.400€ unterstützt
Bürgerstiftung ermöglicht Outdoor-Sport im Stadtpark

Vertreter von Stadt und Bürgerstiftung beim Ausprobieren, der neuen Geräte
2Bilder
  • Vertreter von Stadt und Bürgerstiftung beim Ausprobieren, der neuen Geräte
  • Foto: Vertreter von Stadt und Bürgerstiftung beim Ausprobieren, der neuen Geräte v.l.n.r.: Matthias Distler (Stadtbaumeister), Johannes Moser (Bürgermeister der Stadt Engen), Daniel Hirt (Vorsitzender des Stiftungsrats), Andrea Grusdas (Vorstandsvorsitzende der
  • hochgeladen von Anja Kurz

Engen. Wer sich in den letzten Wochen beim Sonntagsspaziergang im Engener Stadtpark die Beine vertreten hat, dem sind sie garantiert schon aufgefallen: Sechs neue Outdoor-Geräte stehen seit Anfang Dezember dort bereit, um von Sportbegeisterten genutzt zu werden.

Diese sind über eine großzügige Spende an die Bürgerstiftung Engen aus dem vergangenen Jahr finanziert und wurden am Vormittag des 04. Februar an die Stadt übergeben. Die nahezu wartungsfreien Outdoor-Geräte, die vom Städtischen Bauhof aufgebaut wurden, sind eine Erweiterung der drei bereits bestehenden Geräte, die vor zehn Jahren ebenfalls von der Bürgerstiftung gestiftet wurden. Im Frühjahr sollen dann die die Geräte umgebenden Grünflächen attraktiver gestaltet werden.

Es handelt sich dabei um Fitnessgeräte für das Herz-Kreislauf-System (ein Crosstrainer und ein Sitzfahrrad für zwei Personen), Geräte für die Kräftigung (eine Brust- und eine Beinpresse) sowie um zwei Geräte für die Mobilisierung des Unterkörpers und der Arme/Schultern. Die Aufstellung der den ganzen Körper trainierende Kletterbrücke fiel leider dem Wintereinbruch zum Opfer und wird noch nachträglich installiert. Die Geräte sind für Erwachsene aller Altersgruppen geeignet und so beschaffen, dass man nichts falsch machen kann. Zudem erklärt das Standortschild jede einzelne Station.

Dazu sagte Andrea Grusdas, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung: „Nach meiner eigenen Beobachtung werden die Geräte bisher überwiegend von jüngeren Leuten genutzt. Dabei sind gerade die Geräte zur Mobilisierung des Körpers für die Älteren unter uns besonders wertvoll. Wir hoffen, damit einen Beitrag zur Verbesserung der Beweglichkeit aller Engener leisten können. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses großartige Projekt realisieren konnten und sind uns sicher, damit im Sinne der Spenderin gehandelt zu haben.“

Übergabe an geförderte Projekte aus 2021

Ende letzten Jahres wurden zudem von der Bürgerstiftung Engen zugesagte Zuschüsse für Projekte an verschiedene Vereine und Institutionen ausgeschüttet. Nun kamen, ebenfalls am Freitag, die Vertreter zu einer symbolischen Spendenübergabe zusammen.

Über rund 1.500 € freute sich Ronja Hoppe von der Kinderwohnung Kunterbunt in Engen, die mit dem Geld die Anschaffung von Tablets für die Hausaufgabenbetreuung und schulische Recherchen finanziert.

Der Skiclub Engen e. V. kann mit einem Zuschuss von 2.000 € fünf Kinder-Snowboards anschaffen, um künftig Kinder-Snowboardkurse inklusive Material anbieten zu können. Zudem soll das vorhandene Loipenspurgerät repariert und verbessert werden.

Für die Engener Tafel erhielt Monika Lang einen Zuschuss von 4.000 € für die jährliche Weihnachtsaktion in Form von Lebensmittelgutscheinen für Bedürftige.

Die in der Bürgerstiftung Engen integrierte allsafe-Firmenstiftung finanzierte die Anschaffung von Möbeln für Bedürftige mit 1.500 €. Zudem wurde das Nachhaltigkeitsprojekt „Reparatur-Café Engen“ mit 500 € unterstützt.

Die Verantwortlichen der Bürgerstiftung Engen sind dankbar, trotz (oder gerade wegen) der für alle nicht einfachen Pandemie-Zeit so viele unterschiedliche Anliegen unterstützen und fördern zu können. Zweck der Stiftung ist es, das Gemeinwohl der in der Stadt Engen lebenden Menschen nachhaltig zu fördern und zu entwickeln.

Vertreter von Stadt und Bürgerstiftung beim Ausprobieren, der neuen Geräte
Vertreter der Stadt, der Bürgerstiftung Engen und der unterstützten Projekte
Autor:

Anja Kurz aus Engen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.