44 Auszeichnungen bei der 20. Sportlerehrung in Engen
Dem Sport verschrieben

Sportlerehrung Engen
  • Sportlerehrung Engen
  • Foto: Für ihre besonderen Leistungen wurden 44 Sportlerinnen und Sportler in Engen ausgezeichnet.
    swb-Bild: mu
  • hochgeladen von Ute Mucha

Engen. Welch hohen Stellenwert der Sport in Engen hat, spiegelte am vergangenen Freitag die 20. Sportlerehrung in der neuen Stadthalle wider: 44 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler - je die Hälfte aus Engen und von Auswärts - wurden mit Anerkennungs- und Sportpreisen für ihre hervorragenden Leistungen in den unterschiedlichsten Sportarten ausgezeichnet. Marita Kamenzin (Übungsleiterin TV Engen) und Bodybuilderin Silvia Hahn sowie die konstant erfolgreichen Sportler Miriam und Luzia Herzig, Luisa Radice, Michaela Sigg und Andreas Schaible erhielten für ihre außergewöhnlichen Verdienste Sonderpreise.
Gemeinsam mit dem prominenten Gastredner, Kunstturnweltmeister Eberhard Gienger, gratulierte Bürgermeister Johannes Moser den Geehrten und kündigte den Sporttreibenden der Stadt weitere Trainings- und Wettkampf-Verbesserungen mit dem Bau einer neuen Sporthalle an, die anstelle der alten Stadthalle geplant wird und im nächsten Jahr gebaut werden soll.
Moderator Karl-Heinz Fritschi, selbst begeisterter Sportler und Mitglied im Städtischen Sportausschuss, führte mit Humor und Fachwissen durch den Abend, der von einem Saxophon-Ensemble der Stadtmusik Engen unter der Leitung von Heiko Post mit den passenden Rhythmen begleitet wurde.
Als sportliche Einlage zeigten die vier jungen Kunstradfahrerinnen Annika Meßmer, Rebecca und Nathalie Grote sowie Hannah Elsäßer, die für den Erfolgsverein RMSV Edelweiß Aach fahren, die hohe Kunst auf dem Rad. Neben ihnen wurden Tischtennisspielerin Andrea Schödel (TTV Gärtingen), die jungen Motorsportler Daniel Wendler (MSC Steißlingen) und Perre Pichler (MSC Emmingen-Liptingen), der treffsichere Franz Bogenschütz (Schützenverein Anselfingen) sowie Kunstturnerin Miriam Herzig (TV Überlingen) mit Sportpreisen ausgezeichnet.
Bei den Mannschaften heimsten das Leichtathletik-Männerteam sowie die U16-Mädels des TV Engen dieselben Preise ein; ebenso wie die Fußballerinnen des Hegauer FV mit ihrem Erfolgstrainer Gino Radice, die dank ihrer Erfolgsgeschichte mittlerweile ein Dauer-Abo auf diese Auszeichnung zu haben scheinen.
Die Anerkennungspreise gingen an Leichtathlet Gabriel Küchler vom TV Engen und an die junge Golferin Fabienne Kunz, die für den Golfclub Öschberg spielt.
Nicht zuletzt würdigte Bürgermeister Moser die Unterstützung der Sponsoren und die Verdienste der Trainer und Betreuer, die maßgeblich zum Erfolg der Sportler in Engen beitragen.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.