Generalversammlung des katholischen Kirchenchores Engen konnte wieder stattfinden
Ehrungen im Chor für langjährige Mitglieder

Ehrungen im Chor für langjährige Mitgliedschaft
  • Ehrungen im Chor für langjährige Mitgliedschaft
  • Foto: Vorstand und Jubilare des Kirchenchors Engen (v. li. n. re.):
    Gisela Schroth, scheidende Schriftführerin, Vorsitzender Rolf Schloßmann, Roswitha Skurka (10 Jahre Mitgliedschaft), Kassier Helen Waitz-Rundel (25 Jahre Mitgliedschaft), neue Schriftführerin
  • hochgeladen von Redaktion

Engen. Nach dem Sonntagsgottesdienst am Christkönigsfest (21.11.) trafen sich die Mitglieder des katholischen Kirchenchores im Gemeindezentrum Engen zu ihrer Generalversammlung, die zum ersten Mal seit 2019 wieder stattfinden konnte.

Das Treffen wurde mit der Begrüßung des Vikars, Tobias Herzog, der Chorleiterin, Dagmar Hein, sowie allen Sängerinnen und Sängern durch den Vorsitzenden Rolf Schloßmann eröffnet.

Anschließend bedankte sich Rolf Schloßmann bei allen Mitgliedern für ihr aktives Mitwirken. Dabei freute er sich besonders darüber, dass einige neue Sängerinnen und Sänger den Chor bereichern.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Chor wurde Helen Waitz-Rundel, die in ihrer Funktion als Kassenwart erneut ihren korrekten Bericht ablieferte, und für 10 Jahre Mitgliedschaft Roswitha Skurka geehrt.

Gisela Schroth gab ihr Amt als Schriftführerin nach 27 Jahren ab, wofür sie vom Vorsitzenden mit einem großen Blumenstrauß, verbunden mit herzlichem Dank für ihre hervorragende Arbeit, bedacht wurde. Als Nachfolgerin übernahm Ingrid Egner ihr Amt.

An die Ereignisse seit der letzten Versammlung im November 2019 erinnerte die Schriftführerin Gisela Schroth in ihrem Bericht. Die Corona-Pandemie hatte auch hier deutliche Spuren hinterlassen: Sowohl die Probentätigkeit als auch die Auftrittsmöglichkeiten waren stark eingeschränkt, erst seit September 2021 ist wieder eine kontinuierliche Probenarbeit möglich.

Dass der Gesang zu Ehren Gottes für alle Kirchenbesucher eine Bereicherung und Freude sei, stellte Vikar Tobias Herzog heraus. Dafür bedankte er sich im Namen des gesamten Seelsorgeteams beim Chor und seiner Chorleiterin Dagmar Hein.

Diese lobte vor allem das gute Miteinander und den Zusammenhalt in der schwierigen Pandemiezeit mit den Worten „Ich bin stolz auf euch. Beim heutigen Gesang im Gottesdienst hat die Seele buchstäblich gesprochen.“

Zuversichtlich schaut Dagmar Hein auf Weihnachten und hofft auf die Mitwirkung des Chores am 2.Weihnachtsfeiertag.

Gerne heißt der Chor neue Sängerinnen und Sänger willkommen.

Die Chorproben finden donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr im katholischen Gemeindezentrum im Hexenwegle 2 in Engen statt.

Für nähere Informationen steht Rolf Schloßmann unter der Tel. 07733 / 503755 zur Verfügung.

Quelle:Rolf Schloßmann

- Presseinfo

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.