Gemeinschaftspraxis »Zeit für Zähne« spendet 2.000 Euro an den Förderverein des Hegau-Jugendwerks
Mit Zahngold Gutes tun

Mit Zahngold Gutes tun
  • Mit Zahngold Gutes tun
  • Foto: Im Bild von links: Dr. Ben Fischer, Heinz Brennenstuhl (1. Vorsitzender Förderverein), Dr. Roger Folberth M.Sc., Clemens Fleischmann (Vorstand Förderverein) und Dr. Ottmar Stockburger sind dankbar über die große Spendenbereitschaft von Patienten der Gaili
  • hochgeladen von Redaktion

Gailingen. Gemeinsam mit ihren Patienten sammelte die Gailinger Zahnarztpraxis »Zeit für Zähne« in den vergangenen Monaten alte Goldkronen und –brücken, ließ sie recyceln und unterstützte mit dem Gegenwert gleich mehrere Einrichtungen direkt vor Ort. 2.000 Euro gingen aktuell an den Förderverein des Hegau-Jugendwerks, der die Arbeit des Neurologischen Krankenhauses und Rehabilitationszentrums durch die Finanzierung von Projekten unterstützt, die von Kostenträgern nicht übernommen werden und somit nur schwer oder nicht realisierbar wären.

Erst im Juli konnte durch das Engagement des Fördervereins die Neugestaltung eines Aufenthaltsbereiches für die jungen Patienten und deren Angehörigen in Angriff genommen werden. Dr. Ben Fischer, Dr. Roger Folberth M. Sc. und Dr. Ottmar Stockburger freuen sich, mit dem gesammelten Zahngold auch etwas Gutes für die Angehörigen der Patienten im Hegau-Jugendwerk tun zu können. Die Rehabilitation und Wiedereingliederung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist eine äußerst wichtige Aufgabe. Hier sind auch die Eltern und Angehörigen besonders gefordert, die ihre Kinder oftmals über viele Monate während des Krankenhausaufenthaltes und der Reha begleiten. »Oft sind es nur ein paar Gramm. Für notleidende Menschen wiegt der alte Zahnersatz unserer Patienten jedoch viel mehr. Grund genug für uns, mit dem Einverständnis unserer Patienten deren altes Zahngold für einen guten Zweck zu sammeln. Der Dank geht an unsere Patienten!«, so Dr. Stockburger. Die Praxis lässt das Edelmetall im zertifizierten Scheidebetrieb der Firma Kulzer aufbereiten, die den Einsatz der Praxis für soziale Zwecke ebenfalls unterstützt, indem sie die Aufbereitungskosten übernimmt und somit der komplette Ertrag verschiedenen Projekten zugutekommen kann.

Quelle: Hegau-Jugendwerk Gailingen

- Redaktion

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.