- Anzeige -

Aktion Mensch ermöglicht Singener Tafel neue Wege

Singener Tafel Magdalena Kern und Thomas Löffler
Magdalena Kern und Thomas Glöckler unterstützen die Arbeit der Singener Tafel. swb-Bild: Verein

Tafel sucht neue HelferInnen

Singen. Grund zur Freude gibt es bei der Singener Tafel: Diese hat im Mai von der Aktion Mensch eine Fördersumme von über 24.000 Euro erhalten und konnte darüber zwei neue Mitarbeiter einstellen.

Über das Corona Soforthilfe-Programm der Aktion Mensch hatte die Tafel Gelder für die Notsituation beantragt, die sich aus der Corona-Krise ergeben haben. Aus gesundheitlichen Gründen musste sich die Leiterin der Tafel schützen und konnte die Tafel nur noch über das Home-Office unterstützen. Für diesen Ausfall hat die Tafel Singen einen Personalkostenzuschuss zur Unterstützung der Tafelleitung beantragt und bewilligt bekommen, teilt die Singener Tafel mit.

Zum 1. Juni konnte mit Thomas Glöckler ein Mitarbeiter eingestellt werden, der nach 20 Jahren Beschäftigung in der Industrie einen beruflichen Neustart im Sozialbereich gesucht und nun bei der Tafel gefunden hat.  Ein weiteres Problem hat sich für die Tafel dadurch ergeben, dass ein Einkauf in Coronazeiten durch die Vorgaben deutlich länger dauert als üblich. Zur Entlastung hat sich der Verein dazu entschlossen eine zweite Ausgabestelle in der Südstadt zu eröffnen. Auch für diese Aufgabe wurde eine weitere Mitarbeiterin gesucht und gefunden. Ab dem 1. Mai hat Magdalena Kern die Leitung der "Tafel im Zelt" beim Siedlerheim übernommen.

Mit der Förderung der Aktion Mensch können jedoch nicht alle zusätzlichen Kosten für die beiden neuen Mitarbeiter, die jeweils halbtags bei der Tafel eingestellt sind, abgedeckt werden. Dennoch entlastet die Förderung die Tafel deutlich und ermöglicht einen Neustart in der Corona-Krise. Damit verbunden ist auch eine erforderliche Neuaufstellung der Tafel-Teams am Heinrich-Weber-Platz und in der Südstadt.

Die Singener Tafel sucht weiterhin neue Helfer zur Mitarbeit an beiden Tafelstandorten. Das geht bei der Tafel über den Bundesfreiwilligendienst, für junge und ältere Menschen, oder auf ehrenamtlicher Basis. Für die Tafel ist die Bereitschaft zu einer längerfristigen Mitarbeit und zur Arbeit im Team ganz wichtig, sagt der Vorsitzende der Singener Tafel, Udo Engelhardt, "Tafelarbeit ist eine Herausforderung, die wir ohne Spass und Freude im Tafelteam nicht wirklich leisten können".

Wer sich für eine Mitarbeit in der Tafel Singen interessiert, bekommt über einen Anruf oder Mail sowie über die Homepage www.tafel-singen.de weitere Informationen. Telefon 07731/183310 oder 07731/782815, Mail info(at)tafel-singen.de

Wochenblatt @: Graziella Verchio