- Anzeige -

Orbitalum spendet Masken für Singener Pflegeeinrichtungen

Orbitalum
Heidrun Gonser vom Sonnenhalde Pflegeheim und Orbitalum-Geschäftsführer Markus Tamm bei der Übergabe der Gesichtsmasken. swb-Bild: Stadt Singen

Als Beitrag für Singen mehr als den Eigenbedarf in China bestellt

Singen. Das in Singen beheimatete Unternehmen Orbitalum Tools GmbH spendet den Pflegeeinrichtungen in der Stadt 10.000 Gesichtsmasken. „Wir wollen der Stadtgesellschaft etwas zurückgeben“, erläutert Geschäftsführer Markus Tamm die Gründe für diese Aktion.

Das Unternehmen hatte noch rechtzeitig in China Gesichtsmasken für seine Mitarbeiter ordern können. Da es bekanntlich weltweit immer wieder zu Engpässen bei der Beschaffung der Gesichtsmasken kommt und gerade in den Pflegeeinrichtungen der Bedarf sehr hoch ist, entschied sich die Geschäftsführung des Unternehmens, gleich mehr als für das eigene Unternehmen benötigt zu ordern, um diese wiederum den Singener Pflegeeinrichtungen zur Verfügung stellen zu können. „Jetzt ist der Bedarf da, deshalb spenden wir die Masken“, sagt Markus Tamm

Stellvertretend für alle Pflegeeinrichtungen nahm Heidrun Gonser, Leiterin des Pflegeheims Sonnenhalde an der Schaffhauserstraße, die großzügige Spende im Wert von 8.000 Euro entgegen.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler