- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

10.000 Euro Sachschaden bei Wildunfall

Symbolbild
Symbolbild Wildwechsel

Fuchs oder Marder brachte BMW bei Tageslicht ins Schlingern

Radolfzell. 10.000 Euro Sachschaden an einem BMW ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntag gegen 13 Uhr auf der B 33 in Richtung Konstanz.

Der 39-jährige Lenker hatte versucht, einem Tier, bei dem es sich vermutlich um einen Fuchs oder Marder handelte, auszuweichen. Hierbei kam er zunächst nach rechts ins Bankett ab, prallte in die Mittelschutzplanke und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Dort prallte er gegen eine Böschung. Alle vier Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt. Der Pkw wurde im Frontbereich sehr stark deformiert. Durch Trümmerteile war der Gegenverkehr zeitweise beeinträchtigt, teilte die Polizei mit.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler