- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

24-jährige stirbt nach Frontalzusammenstoß auf B31

Unfall Stockach
Bild: FFW Stockach

Aus bislang unklarer Ursache auf Gegenfahrbahn geraten / Zeugen gesucht

Stockach.  Jede Hilfe zu spät kam am Montagmorgen, gegen 11.15 Uhr, für eine 24-jährige, aus Richtung Stockach kommende Lenkerin eines Opel Corsa, die auf der B31 neu aus noch unklarer Ursache auf die beiden Gegenfahrspuren geraten, und dort frontal gegen einen auf dem rechten der beiden Fahrstreifen fahrenden 32 Tonnen-LKW geprallt ist.

Die Fahrerin wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Der 51-jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock.

Am Corsa entstand Totalschaden, der Schaden am LKW wird auf rund 10.000 Euro und der Flurschaden auf weitere 2500 Euro geschätzt, so die Polizei am Montagnachmittag. Die B31neu musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis gegen 16 Uhr gesperrt werden. Da derzeit auch die B31alt in der Ortsdurchfahrt Ludwigshafen gesperrt ist, ergaben sich über Mittagszeit weiträumige Verkehrsbehinderungen und Staus.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen unter 07733/9960-0 zu melden.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler