- Anzeige -

Albaner mit 19 Identitäten fliegt am Zoll in Tägerwilen auf

Symbolbild
Symbolbild

Mann wurde nach Kontrolle gleich in Schweizer Auslieferungshaft genommen

Konstanz/ Kreuzlingen. Am Dienstagmittag gegen 13 Uhr überprüften Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am Grenzübergang Tägerwilen zwei albanische Staatsangehörige in einem PKW bei Einreise in die Schweiz. Weil sich doch einige Unstimmigkeiten ergaben, war zur Unterstützung  noch ein Team der Gemeinsamen Operativen Dienstgruppe (GOD) Bodensee, bestehend aus deutscher Bundespolizei und Eidgenössischer Zollverwaltung (EZV), hinzugezogen.  

Das Team der GOD Bodensee stellte bei ihren näheren Überprüfungen der Personen fest, dass einer der beiden Männer im polizeilichen Auskunftssystem in Deutschland mit 19 unterschiedlichen Personalien bekannt ist. Gegen eine dieser Personalien lag ein internationaler Haftbefehl bereits aus dem Jahr 1998 vor. Hintergrund waren Rauschgiftdelikte.

Außerdem hätte der Kontrollierte mit anderen seiner zahlreichen Aliaspersonalien aufgrund zweier Sperren derzeit nicht nach Deutschland einreisen dürfen.   Die Person wurde festgenommen und durch die Kantonspolizei Thurgau in Auslieferungshaft genommen, gab die Bundespolizei am Mittwoch bekannt.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler