- Anzeige -

Alkoholisierter Mann fährt beinahe eine Person um und begeht Unfallflucht

Symbolbild
Symbolbild

Zum Alkohol kam noch ein renitentes Verhalten hinzu

Singen. Dem Polizeirevier Singen wurde am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, mitgeteilt, dass ein unbekannter Autofahrer fast eine Person umgefahren habe und nach einem Unfall einfach weitergefahren sei. Die Anruferin konnte das Kennzeichen des flüchtigen Unbekannten ablesen und der Polizei mitteilen.

Bei den Ermittlungen zum Fahrzeughalter konnte der Fahrzeugführer von den Beamten aufgesucht werden. Der 69-jährige Mann gab seine Fahreigenschaft sofort zu, hierbei stellten die Beamten jedoch deutlichen Atemalkoholgeruch fest, weshalb sie einen Test durchführten. Nachdem dieser einen Wert von über zwei Promille ergeben hatte, ordneten die Polizisten eine ärztliche Entnahme einer Blutprobe an. Hierauf kündigte der 69-Jährige an, dass er sich gegen diese Maßnahme wehren würde, was er auch schließlich machte.

Mit einiger Kraftanstrengung legten die Beamten dem Unwilligen die Handschließen an und brachten ihn ins Krankenhaus. Obwohl er sich beim Transport zum Auto und ins Krankenhaus vehement wehrte und immer wieder versuchte, die Polizisten zu verletzen, ließ er die Blutentnahme schließlich ohne Gegenwehr über sich ergehen.

Wochenblatt @: Graziella Verchio