- Anzeige -

Anmeldeschluss für Gemeindeimpftag

Symbolbild
swb-Symbolbild: Malteser

Noch bis Montag, 3. Mai können sich über 60-Jährige anmelden

Radolfzell. Nachdem die Stadt Radolfzell erfolgreich beim zuständigen Kreisimpfzentrum und beim Sozialministerium einen Antrag für einen Gemeindeimpftag gestellt hat, wird das Angebot nun stark erweitert, war zum Wochenende aus dem Rathaus zu erfahren. Beim Gemeindeimpftag kommt ein mobiles Impfteam aus dem Kreisimpfzentrum in Singen zu Terminen in die Große Kreisstadt, um 900 Personen über 60 Jahren zu impfen. Termine für die Erst-Impfung sind am Donnerstag, 6. Mai ab 10.00 Uhr bis Samstag, 8. Mai. Die Zweit-Impfungen finden von Donnerstag, 17. Juni bis Samstag, 19. Juni, jeweils im Milchwerk Radolfzell, Werner-Messmer-Straße 14 statt.

Impfberechtigt für die Vor-Ort-Impfung sind alle Personen aus Radolfzell mit vollendetem 60. Lebensjahr. Die Terminierung erfolgt absteigend nach dem Alter der angemeldeten Personen. Weitere Personengruppen der Prioritäten 1 und 2 nach der Bundes-Impfverordnung können auf eine Nachrückerliste genommen werden. Welcher Impfstoff zum Einsatz kommt, liegt im Ermessen des Kreisimpfzentrums. Gegenüber der Stadtverwaltung wurde der Impfstoff BioNTech angekündigt, heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.

Die Anmeldung für den Gemeindeimpftag ist noch bis einschließlich Montag, 3. Mai möglich. Sie erfolgt telefonisch über das Bürgertelefon der Stadtverwaltung Radolfzell unter der Rufnummer 07732 81-585. Das Bürgertelefon ist erreichbar von Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr sowie von Montag bis Donnerstag von 14 - 16 Uhr. Eine Auswahl des Impfstoffes ist nicht möglich.

Wochenblatt @: Dominique Hahn