- Anzeige -

Arbeitsunfall geht glimpflich aus

Symbolbild
Symbolbild

Schnelle Reaktion verhinderte größeren Schaden nach Säureunfall

Singen. Durch die vorbildliche und schnelle Reaktion der Mitarbeiter einer aluminiumverarbeitenden Firma verlief ein Arbeitsunfall am Dienstag gegen 15.45 Uhr glimpflich, teilt die Polizei mit. Zwei Männer im Alter von 30 und 56 Jahren arbeiteten laut dem Polizeibericht an einer Pumpe eines mit Flusssäure gefüllten Fasses. Hierbei trat einer der Männer auf einen Zuflusshahn des Säurefasses, woraufhin dieser abbrach und Säure auf die Männer spritze. Der 56-Jährige konnte durch Schließen eines weiteren Hahns den Zufluss weiterer Säure stoppen. Beide Personen begaben sich in für solche Fälle eingerichtete Notduschen in der Nähe und duschten sich ab. Weitere Kollegen halfen und sprühten die Männer mit dafür vorgesehenen Mitteln ab. Durch das schnelle Handeln wurden die Männer nur leicht verletzt und der angeforderte Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Männer zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Wochenblatt @: Dominique Hahn