- Anzeige -

Auf Abstand in der Liebe zur Musik vereint

Um den aktuellen Abstandsregeln Rechnung zu tragen, verlegte der Musikverein Rielasingen-Arlen seine verschobene Hauptversammlung in die Talwiesenhalle. swb-Bild: Bernd Martin/MVRA

Musikverein Rielasingen-Arlen konnte verspätet seine Bilanz ziehen

Rielasingen-Arlen. Keine musikalische Eröffnung, Mundschutz beim Reinlaufen und reichlich Abstand zwischen den Anwesenden. So begann die diesjährige Jahreshauptversammlung des Musikvereins Rielasingen-Arlen, die aufgrund der Corona-Krise nicht nur um ein halbes Jahr verschoben, sondern deshalb auch in die Talwiesenhalle verlegt werden musste.

Trotz der außergewöhnlichen Situation konnte der Musikverein Rielasingen-Arlen positiv auf das vergangene, noch nicht von Corona geplagte Vereinsjahr zurückblicken. Mit unterhaltsamen Auftritten, einem erfolgreichen Waldfest-Wochenende und einem gelungenen Jahreskonzert präsentierte sich der Musikverein im Jahr 2019 von seiner besten Seite und durfte nebenbei drei neue aktive Mitglieder willkommen heißen. Der Verein freut sich zudem darüber, dass alle Mitglieder der Vorstandschaft ihr Amt auch im nächsten Jahr weiterführen. Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von der Vorstandsvorsitzenden des Musikvereins Worblingen Michaela Bär übernommen, da der Bürgermeister und dessen Vertreter aktuell nicht an Veranstaltungen dieser Art teilnehmen.

Dass das Musizieren im Verein Freude bereitet, wurde sowohl an den Ehrungen für fleißigen Probenbesuch als auch an der Vergabe der Ehrennadel des Blasmusikverbandes Hegau-Bodensee für 20-jährige Mitgliedschaft (Katharina Staud), 25-jährige Mitgliedschaft (Thomas Ehinger) und 30-jährige Mitgliedschaft (Roland Ibrahimpasic) deutlich. Aufgrund der Corona-Krise konnten für das kommende Musikerjahr leider keine Termine bekannt gegeben werden.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -