- Anzeige -

B 313 wird von Stockach bis zur Kreisgrenze saniert

Symbolbild
Symbolbild

Wanderbaustelle mit großräumiger Umleitung von April bis Juli / Ragwegbau bis Oktober

Stockach. Ende April beginnt die Sanierung der Fahrbahn der B 313 zwischen Stockach-Zizenhausen und der Kreisgrenze Konstanz/ Sigmaringen ( etwa drei Kilometer nördlich von Schwackenreute). Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, wird dazu die Bundesstraße bis Ende Juli abschnittweise gesperrt. Parallel zu den Sanierungsarbeiten startet Ende Juni der Neubau des Radwegs am südlichen Ortseingang von Stockach-Zizenhausen, der Ende Oktober fertig sein soll. Der Durchgangsverkehr zwischen Meßkirch und Stockach wird in dieser Zeit großräumig über die B 311 und die B 14 umgeleitet, so die Ankündigung. Durch die weitgehend parallele Ausführung der beiden Maßnahmen werden die Einschränkungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer in den kommenden Monaten deutlich reduziert, heißt es aus dem RP.

 

Die Sanierung der Fahrbahn beginnt voraussichtlich am 27. April auf der Ortsdurchfahrt Zizenhausen ab Höhe des Schotterwegs „Eisenbahnüberführung/ Bahnhofsplatz“ bis nach der Einmündung „Am Eisenwerk“. Der zweite Abschnitt in Zizenhausen wird kurz vor dem Ortsausgang in Höhe der Einmündung des Schmelzenwegs beginnen und auf halber Strecke zwischen Zizenhausen und Hoppetenzell enden.

Im dritten Bauabschnitt wird die Ortsdurchfahrt Hoppetenzell saniert, beginnend nach der Einmündung der Johanniterstraße bis auf die Höhe des Schorenwegs. Der vierte Bauabschnitt beginnt zwischen den beiden Ortschaften Hoppetenzell und Mühlweiler im Bereich der Eisenbahnbrücke und endet im Kreuzungsbereich B 313 / K 6180 in der Ortsdurchfahrt Mühlweiler. Der fünfte und letzte Abschnitt beginnt am Ortsausgang Schwackenreute und endet an der Kreisgrenze Konstanz/ Sigmaringen. Über die genauen Sperrzeiten in den einzelnen Bauabschnitten wird das RP die direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner kurzfristig mit Wurfsendungen informieren.

Der Bau des neuen Radwegabschnitts entlang der B 313 in Zizenhausen startet nach dem South-Side-Festival Ende Juni - so dieses stattfinden kann. Er wird etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Zizenhausen von Stockach kommend bis in den Bereich des Stichweges Meßkircher Straße zur Langestraße führen.

Das RP weist darauf hin, dass die B 313 während des Festivals, das vom 18. bis zum 22. Juni in Neuhausen ob Eck geplant ist, komplett geöffnet werde. Damit werde die B 14 und die B 311 während des An- und Abreiseverkehrs der Veranstaltung entlastet.

Der Ersatzfahrplan für den ÖPNV zwischen Stockach und Kreisgrenze könne während der Bauzeit auf den Internetseiten der Verkehrsbetriebe abgerufen werden.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler