- Anzeige -

Bald wieder freie Fahrt

Konstanzer Straße
Die Sanierung des Kreisverkehrs zwischen Konstanzer- und Neurohrbrücke ist beendet und ab Montag herrscht damit wieder freie Fahrt in der Konstanzerstraße. swb-Bild: dh

Die Sanierung der Konstanzer Straße ist abgeschlossen

Radolfzell. Wie die Stadtverwaltung Radolfzell am Freitagmorgen mitteilte ist die Sanierung der Konstanzer Straße am Montag, 7. Dezember beendet. Ab diesem Zeitpunkt sind die Konstanzer Brücke und die Konstanzer Straße wieder für alle Verkehrsteilnehmer befahrbar. Damit entfällt ab Montagmorgen auch die Umleitungsregel für die Stadtbus Linien 6 und 8, informieren die Stadtwerke. Bereits um 5.27 Uhr wird der erste Stadtbus den geöffneten Kreisverkehr wieder passieren können. Die Schulbusse in Fahrtrichtung Liggeringen bedienen dann wieder die Haltestellen Hebelstraße, Leichtathletikstadion und Gymnasium. Ebenso werde in diesem Zuge die Verlängerung der Linie 4 über die Konstanzer Straße sowie die Umleitung der Linie 4 über die Güttinger Straße wieder aufgehoben. Die geänderten Fahrpläne der Linie 4 wurden bereits am Freitag, 04.12.2020 ausgetauscht, so die Information aus der Stadtverwaltung.

Großprojekt Konstanzer Straße

Mehrere Jahre hat die Sanierung der Konstanzer Straße und Brücke nun insgesamt in anspruch genommen. Die Neugestaltung war dabei bei Anwohnern und Nutzern der Straße nicht gänrlich unumstritten. In der Konstanzer Straße sorgt eine neue hochbelastbare, lärmoptimierte Asphaltdeckschicht inzwischen nicht nur für einen besseren Fahrkomfort und eine höhere Verkehrssicherheit, sondern minimiert auch den Straßenlärm. Zudem wurde die gesamte Straße mit Radschutzstreifen ausgestattet. Neue Mittelinseln, die mit Bäumen bepflanzt sind sollten der Straße den »Autobahnähnlichen Charakter« nehmen, wie die Planer immer wieder betont hatten.

Der letzte Schritt war nun seit Oktober die Sanierung des Kreisverkehrs zwischen Konstanzer- und Neurohrbrücke. Im alten Straßenbelag aus Asphalt hatten sich im Kreisverkehr Verformungen und Spurrillen gebildet. Damit diese aufgrund der hohen Belastung nicht nach wenigen Jahren wieder auftreten, wurde die Deckschicht bei der Sanierung in Beton ausgeführt. Der Betoneinbau wurde in den Übergangsbereichen des Kreisverkehrs zur Konstanzer Straße vorgenommen. Zudem wurden dort die Querungshilfen und Verkehrsinseln erneuert, teilt die Stadtverwaltung mit. Im Vorfeld der Sanierung hatte die Pressestelle darüber informiert, dass diese Maßnahme Kosten in Höhe von 466.000 Euro anfallen werden. Insgesamt werden über 5 Millionen Euro in die Sanierung der Konstanzer Straße investiert.

Weitere Maßnahmen folgen

Nach der Sanierung des Kreisverkehrs ist die gesamte Maßnahme allerdings noch nicht ganz komplett abgeschlossen. Denn es steht noch die Sanierung des Straßenstücks bis zur Polizei an. Diese soll im nächsten oder übernächsten Jahr erfolgen und beinhaltet den Bau eines neuen Kreisverkehrs an der Kreuzung Konstanzer Straße/ Güttingerstraße. Der bestehende Behelfskreisel vor dem Polizeirevier soll dafür zurückgebaut werden, damit an dieser Stelle wieder eine normale Kreuzung entstehen kann.

Wochenblatt @: Dominique Hahn