- Anzeige -

Bankfiliale als Ort der Begnung

Volksbank
Sabine Meister, Mitglied des Vorstands der Volksbank Konstanz überreicht den symbolischen Filialschlüssel zur offiziellen Übergabe der umgebauten Filiale an Peter Rendler vom Team Volkertshausen. Dahinter (von Links) Denise-Lena Mihai, Martin Schuhmacher, Maritta Bühler, Walter Kornmaier, Marcus Röwer, Günther Rebmann, Viktoria Schell, Dr. Günter Spiri, und Alexander Bonacker. swb-Bild: Bettina Leicher

Volksbank investiert in den Standort Volkertshausen

Volkertshausen.  Nach einer insgesamt nur 4-wöchigen Umbauzeit konnte das Team der Volksbank in Volkertshausen letzte Woche die neu umgebauten Räumlichkeiten wieder in Betrieb nehmen.
Neben modernen Möglichkeiten das tägliche Bankgeschäft Tag und Nacht zu erledigen – an sieben Tagen in der Woche, rund um die Uhr – gibt es nun großzügigere und modernere Räumlichkeiten für individuelle Beratungsgespräche.
»Wir investieren in einen Ort der Begegnung und nicht nur in Automaten«, beschreibt Sabine Meister, das neue Mitglied des Vorstands der Volksbank Konstanz die Entscheidung für die Modernisierung der Filiale in Volkertshausen. »Wir sind dort, wo unsere Mitglieder und Kunden sind, und gerade wenn Bankthemen komplexer und die entsprechende Beratung intensiver wird, sitzt man doch gerne gemeinsam am Tisch«, führt sie weiter aus.
Die offizielle Übergabe der neu umgebauten Räumlichkeiten fand wegen der aktuellen Einschränkungen in einem kleinen Kreis statt, die Kunden konnten das neue Konzept inzwischen bei ihren Besuchen kennen lernen.
Sabine Meister begrüßte die Gäste, darunter auch Bürgermeister Markus Röwer. Sie bedankte sich für die zeitnahe und gelungene Umsetzung aller Arbeiten und betonte »toll, was hier in der Kürze der Zeit geleistet wurde«. Anschließend übergab sie offiziell den Filialschlüssel – symbolisch dargestellt in Form eines Hefezopfes – an das Team der Filiale in Volkertshausen.
Auf die ersten Besucher wartete eine kleine Überraschung in Form eines spätsommerlichen Geschenks mit regionalem Inhalt.
Die Filiale der Volksbank Konstanz in Volkertshausen blickt auf eine langjährige Geschichte zurück. Angefangen hat alles 1925 mit der Gründung des Ländlichen Kreditvereins Volkertshausen. Dieser wurde 1955 zur Spar- und Darlehenskasse Volkertshausen. 1969 war die Spar- und Kreditbank in Volkertshausen heimisch, bevor sie 1975 zur Volksbank Volkertshausen wurde. 1977 kam es schließlich zur Fusion mit der Volksbank Steißlingen und seit 2001 gehören auch diese beiden Standorte offiziell zur heutigen Volksbank Konstanz.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler