- Anzeige -

Berufsschulzentrum unter neuer Leitung

BSZ Schulleitung
Saskia Metzler (Mitte) ist die neue Leiterin des Berufsschulzentrums Stockach. Zu den ersten Gratulanten gehörten Frank Kunzelnick vom Regierungspräsidium Freiburg und Eveline Hagen vom Landratsamt Konstanz. swb-Bild: dh

Saskia Metzler soll das BSZ Stockach wieder in ruhiges Fahrwasser lenken

Stockach. Am Ende ging alles ganz schnell: Das Berufsschulzentrum Stockach (BSZ) hat mit Saskia Metzler pünktlich zum Schuljahresbeginn am Montag eine neue Schulleiterin bekommen. Metzler ist dabei keine Unbekannte. Seit Mai 2020 hatte sie die Position der stellvertretenden Schulleiterin inne. Die Verbindung zum BSZ Stockach ist aber noch deutlich älter. Schon 2008 noch, während dem Studium, habe sie Kontakt zum damaligen Schulleiter Karl Beirer aufgenommen mit der Bitte, an der Schule unterrichten zu können, berichtete Frank Kunzelnick vom Regierungspräsidium Freiburg bei der kleinen Ernennungszeremonie im Rahmen der Lehrerkonferenz zum Schuljahresbeginn.

Steile Karriere

Den Weg bis zum Posten der Schulleiterin schaffte Metzler dabei im Schnellgang, machte Kunzelnick in seinen Ausführungen deutlich. 2011 startete Metzler mit den Fächern Deutsch und Englisch in ihr Referendariat, 2014 wurde sie zur Studienrätin ernannt mit dem Spezialgebiet nationale und internationale Kontakte zu betreuen und organisieren. Im vergangenen Jahr folgte dann die Ernennung zur Studiendirektorin, als sie den Posten der stellvertretenden Schulleiterin übernahm. Kunzelnick hofft nun, dass mit Saskia Metzler wieder ruhigere Zeiten für die Schule anbrechen, schließlich hat es seit der Verabschiedung von Karl Beirer im Jahr 2016 mehrere Schulleiterwechsel innerhalb von relativ kurzer Zeit gegeben. Dass sie so schnell Schulleiterin wird, hätte sich Saskia Metzler indes selbst nicht träumen lassen, gestand sie. »Noch vor zwei Jahren hätte ich mir das selbst nicht vorstellen können«, sagt sie. Bei allen Herausforderungen, die der Schulalltag stellt, gerade auch in Zeiten von Corona, müsse es das Ziel sein, den Schülerinnen und Schülern den besten Start ins Leben und in ihre beruflichen Karrieren zu ermöglichen, betonte sie gegenüber dem Kollegium und bedankte sich gleichzeitig für die gute Unterstützung, die sie von den Kolleginnen und Kollegen am BSZ immer erfahren durfte.

Das Kultusministerium hat schnell gearbeitet

Glückwünsche kamen auch vonseiten des Landkreises Konstanz, der Träger des BSZ ist. »Wir waren überrascht, dass das Kultusministerium über die Sommerferien so schnell gearbeitet hat und die Ernennung nun pünktlich zum Schuljahresbeginn erfolgen konnte«, betonte Eveline Hagen vom Landratsamt mit Blick darauf, dass die Vorstellungsgespräche erst Ende Juli stattgefunden hatten. Für Hagen ist Metzler die richtige Wahl. Die Zusammenarbeit zwischen ihr und dem Landratsamt habe bereits in der Vergangenheit sehr gut funktioniert. Nun hoffe man, dass auch die Position der stellvertretenden Schulleitung schnell wieder besetzt werden könne. 

Wochenblatt @: Dominique Hahn


- Anzeigen -