- Anzeige -

Blinde Zerstörungswut an der Hebelschule

Hebelschule
An der Hebelschule haben Vandalen große Zerstörungen angerichtet. swb-Bild: stadt Singen

Baum »geköpft« und Müllgefäß total demoliert / Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt

Singen. Einen jungen Baum zerstört, den Mülleimer aus seiner Verankerung getreten und Unrat hinterlassen – das ist die Bilanz der Zerstörungswut von Vandalen auf dem Schulplatz der Johann-Peter-Hebelschule (Masurenstraße 2) Die Tatzeit lässt sich auf Abend des 10. Juli und die Nacht auf Donnerstag, 11. Juli  eingrenzen, so eine Mitteilung der Pressestelle in Singen.

Wer sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter machen kann, soll sich bitte umgehend bei der Pressestelle melden unter Telefon 07731/85-110 oder per E-Mail: presse@singen.de . Die Stadt Singen hat eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler