- Anzeige -

Bußgelder wegen Verstoß gegen die Maskenpflicht

Symbolbild
Symbolbild

Bundespolizei überwacht Reiseverkehr im November verstärkt

Kreis Konstanz. Seit dem 2. November intensiviert die Bundespolizei den Einsatz zur Pandemiebekämpfung im Rahmen der eigenen Aufgaben an den Grenzen, in Flughäfen und im Bahnbereich weiter, um einen zusätzlichen Beitrag für die Bundesländer bei der Pandemiebekämpfung zu leisten. In der vergangenen Woche (9.-15. November), wurden im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Konstanz 460 Personen festgestellt, die ihren Mund-Nasen-Schutz nicht ordnungsgemäß getragen haben.

In den meisten Fällen reichte eine Ermahnung der Reisenden aus, um ein vorschriftsmäßiges Tragen zu erreichen. In fünf Fällen zeigten sich die Personen uneinsichtig, sodass die Einsatzkräfte die zuständigen Gesundheitsämter zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens informierten.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler