- Anzeige -

Corona-Einschränkung mit Beethoven getrotzt

Höri Musiktage
Heiße Musik für einen heißen Abend. Das »Quadro Nuevo« eröffnete die diesjährigen Höri-Musiktage unter dem Corona-Regime mit einem Doppelkonzert. swb-Bild: K. Kroll

Höri Musiktage erleben bewegten Auftakt

Öhningen. Mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept starteten die Höri- Musiktage ins Beethoven-Jubiläumsjahr. Mit gleich zwei Auftritten von Quadro Nuevo wurden da gleich bewegte Zeichen gesetzt. Dank eines ausgeklügelten Hygienekonzepts können die Höri-Musiktage in diesem Jahr Corona zum Trotz stattfinden, wenngleich mit leicht abgeändertem Programm. So muss beispielsweise das Festivalorchester, welches sonst zum Kern der Höri-Musiktage gehört, in diesem Jahr ausfallen. Das ursprünglich geplante Orchesterprogramm wird allerdings 2021 nachgeholt, kündigt das Organisationsteam um Hilde von Massow an.

Die Veranstaltungen wurden auf den Kirchhof der Stiftskirche verlegt, der immerhin 100 Besuchern unter Einhaltung der vorgeschriebenen Mindestabstände erlaubt, das auserlesene musikalische Programm zu genießen. Um mehr Menschen die »großen Konzerte« zugänglich zu machen, gab es hierzu auch zwei Aufführungen hintereinander.

Im Rahmen der Höri-Musiktage findet dieses Jahr auch eine Podiumsdiskussion über die mögliche Zukunft des Klosters als Musikakademie statt. Am 16. August gehen die diesjährigen Höri-Musiktage zu Ende. Für einige der Veranstaltungen gibt es noch wenige Restkarten zu erwerben. Mehr dazu gibt es unter: www.hoeri-musiktage.de 

Wochenblatt @: Oliver Fiedler