- Anzeige -

Damit Kaffee und Tee auch in harten Zeiten nicht kalt werden

Thermoskannen
Chefarzt Prof. Dr. Mattias Gundlach freut sich über seine neue Thermoskanne, die er von Förerverein- Schriftführerin Frauke Soukop und der Vorsitzenden Julia Bani überreicht bekam. swb-Bild: pr

Förderverein des HBK spendete 1.200 Thermoskannen

Singen. Damit Kaffee und Tee in Corona-Zeiten und danach niemals kalt werden, gab es vom Krankenhaus-Förderverein Singen für alle Klinikbeschäftigten eine kleine Thermoskanne als Geschenk an die Mitarbeitenden der Klinik in Singen. 

Vorsitzende Julia Bani verteilte, unterstützt von Förderverein-Schriftführerin Frauke Soukop, die Thermoskannen mit dem Aufdruck „Warm ums Herz mit Eurem Fördie". Fördie ist das neue Maskottchen des Fördervereins. Im Bild freut sich Chefarzt Prof. Dr. Matthias Gundlach über das praktische, unerwartete Geschenk des Fördervereins.  Insgesamt 1.200 Thermoskannen fanden so den Weg zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikums Singen, die sich über das praktische Geschenk sehr freuten. 

Reinschauen auf der Homepage des Krankenhaus-Fördervereins lohnt sich übrigens. Sie wurde neu gestaltet.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -