- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Danke fürs Mitsuchen

| Der Bunte Hund

Danke euch allen fürs Mitsuchen nach unserem Bunten Hund.

Wir sind begeistert, wie sehr sich unsere Leserinnen und Leser reingehängt haben und haben die letzten Wochen Spuren verfolgt, unsere und die unserer Leser: Es wurde uns gemeldet, dass der Bunte Hund nach den Feiertagen nicht vom Fernseher daheim weggekommen sein könnte, danke für den Tipp an Heidi Reinhold aus Singen. Natürlich hätte er dort recherchiert: Unserer Leserin ist nämlich aufgefallen, dass die Schauspieler in den öffentlich-rechtlichen Sendern wieder verstärkt rauchen. Und sie stellt zu Recht die Frage: Woran das wohl liegt? Wenn wir ihn denn wieder bei uns haben lassen wir ihn mal seine Spürnase nutzen, vielleicht kommt er ja unter anderem mit diesem Thema zurück. Und ja, wir können davon ausgehen, dass der Bunte Hund es sich tatsächlich vor dem Fernseher gemütlich gemacht hat zwischen den Jahren und vielleicht sogar am Anfang des Jahres. Eine angebrochene Brekkies-Tüte (ja, er aß gerne Katzenfutter) war noch auf dem Tisch, als wir die Spur verfolgt haben, er war aber nicht da.Er könnte zum Thema Tierschutz bei Tiertransporten recherchieren, der im Ausland noch kleiner geschrieben wird als hierzulande, auch das ein Tipp, in diesem Fall von unserer Leserin Martina Münchow aus Singen. Deshalb könne er eine Schreibblockade bekommen haben. Das wäre denkbar. Aber dann müsste er doch zu finden sein?Noch mehr als Tipps haben wir Themen geschickt bekommen: Die Leute aus dem Wochenblatt-Land haben ein Problem mit bezahlbarem Wohnraum und mit so wenig Rente, dass nach einem Leben, in dem man Nachwuchs groß gezogen hat, oft nicht genug zum Leben im Alter bleibt – danke für diese Themen, es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen. Ungleich viele haben uns geschrieben, wie sie den Bunten Hund vermissen. Wir auch. Wenn er nach seinen Recherchen bei uns durch die Räume sprang, hatten alle ihren Spaß und er machte aus seiner Gefühlswelt ja auch keinen Hehl, das war erfrischend.Am Sonntagabend dann endlich empfingen wir eine erste kurze Nachricht. Ob sie wirklich vom Bunten Hund kam, wissen wir nicht genau, sie kam per Mail: »Ich komme zurück, aber nicht alleine. Muss schnell weiter, vermisse euch. Wau. Euer Bunter Hund« stand da. Was das wohl bedeutet? Auf unsere Antwort kam keine Rückantwort mehr. Musste er so schnell weiter? Wohin? Was bedeutet nicht alleine? War er es überhaupt? Wir haben mehr Fragezeichen in unseren Köpfen als irgendetwas sonst. Und hoffen ganz inständig, dass das wirklich der Bunte Hund war. Wir machen uns weiter auf die Suche, verfolgen Spuren und träumen nachts davon, dass er plötzlich wieder da ist … 

Wochenblatt Redakteur @: Der Bunte Hund

| Der Bunte Hund