- Anzeige -

Das Zeug für ganz was Großes

Kirchkonzert
Mario Batkovic bei seinem beeindruckenden Kurzkonzert mit vielen Raumklang-Experimenten in der Kirche Blumenfeld. swb-Bild: of

"Summer of Pioneers" testet Haldern-Popfestival im Schloss Blumenfeld

Tengen. Der "Summer of Pioneers" im Schloss Blumelfeld nimmt immer mehr Fahrt aus. Am Wochenende wurde dort das Thema Festival getestet. Mit prominenter Unterstützung. Denn zu Gast waren dort Vertreter des "Haldern Popfestivel" aus Nordrhein-Westfahren, die gerade im Ländlichen Raum hier einen inzwischen weit ausstrahlenden Anlasse gemacht haben. Unter der Führung von Stefan Reichmann, der am Samstag auch zur Podiumsdiskussion in den Hegau gekommen war, gab es eine Mini-Auflage, die auch die Möglichkeiten vor Ort aufzeigen sollte.

In der Kirche wurde schon am Vormittag ein besonderes Konzert mit Lea Lu als Singer-Songwriterin, die sich trotz Verletzung von Video-Dreharbeiten von Bern aus nach Tengen auf den Weg gemacht hatte, die dem enorm begnadeten Akkordeonspieler Mario Batkovic, der das Instrument für die Neuzeit fit macht, gegeben. Lea Lu hatte im August beim "Original"-Haldern Popfestival vor größerem Publikum gespielt, war sogar schon mal Support für Coldplay im Letzigrund 2016 und ihr wird Nachgesagt, das Töne Farben in ihrem Kopf produzieren - daran konnte das Publikum, das trotz der sehr kurzfristigen Ankündigung in die Kirche zu diesem besonderen Augenblick kam, lebhaft teilhaben. Mario Batkovic entführte das Publikum in eine Welt zwischen Walgesang und Anklängen von Simeon ten Holt, mit minimalistischer Perkussion auf den Knöpfen oder phonetischen Vulkanausbrüchen. Er war schon 2018 auf dem Haldern-Festival gewesen und dort gefeiert worden. Die am Abend durch die Gastspiele des Projekts »Subito Zeitlos« ergänzten Auftritte zeigten auf, was Blumenfeld jenseits der einstigen Altstadtfeste oder Theaterabende möglich wäre.

Wie Blumenfeld und die Region in Bewegung kommen, mache auch der Freitags-Stammtisch deutlich, der inzwischen schon von rund 50 Personen besucht wird, konnte zur Podiumsdiskussion deutlich gemacht werden, al der auch Pioneers-Initiator Frederik Fischer teilgenommen hatte. Das Thema von neuem Leben nicht nur in in diesem Räumen, sondern im ländlichem Raum drum herum, sorgt für Inspirationen. Bald soll es darum gehen, was bleibt und noch entsteht nach diesem "Summer of Pioneers".

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -