- Anzeige -

Der Zunftball wird »runderneuert«

Zunftball Narrengericht Stockach
Beim Zunftball des Narrengerichts Stockach schaut in diesem Jahr auch der Beklagte Cem Özdemir vorbei. swb-Bild: Archiv

Das Narrengericht Stockach begeht am 20. Februar den großen Zunftball - sogar der Beklagte Cem Özdemir feiert mit.

Stockach. Das Stockacher Narrengericht und seine Gliederungen veranstalten am Schmotzigen Dunschtig, 20. Februar, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Adler-Post den großen Zunftball. Zwischen 23 Uhr und 23.30 Uhr schaut der diesjährige Beklagte Cem Özdemir vorbei, um mit den Narren zu feiern.

Die Veranstaltung präsentiert sich nach Angaben des Narrengerichts als runderneuerte Feier. Bereits unmittelbar nach dem Narrenbomm-Setzen um etwa 16.45 Uhr startet für alle, die keinen Platz mehr für die Gerichtsverhandlung bekommen haben, im und vor dem Foyer des Bürgerhauses die Narrenfete. Quasi als »After-Work-Party« kann man sich dort an Stehtischen, Bar und bei Partymusik die Zeit bis zum Start des Zunftballs vertreiben. Um 19 Uhr beginnt der Einlass in den Saal, ab 19.30 Uhr startet im Bürgerhaus der Zunftball mit allen Hästrägern. Es spielt die Partyband »CrossAge«.

Gegen 23 Uhr bis 23.30 Uhr soll sich der diesjährige Beklagte Cem Özdemir laut Narrenrichter Jürgen Koterzyna auf dem Zunftball zeigen und den höchsten Tag der Stockacher Narren ebenfalls mitfeiern. Das Bürgerhaus bleibt bis 5 Uhr geöffnet und wird die ganze Nacht ein Anlaufpunkt für Narren sein. Der Eintritt für die Feier ist frei.

Wochenblatt @: Marius Lechler