- Anzeige -

Die alte Linde soll bleiben

Alte Linde
Die Alte Linde am Pumpenhäuschen in der Aacher Altstadt soll erhalten werden. swb-Bild: Stadt Aach

Aacher Gemeinderat sprach sich einstimmig für den Erhalt aus

Aach.  Sie ist über 150 Jahre alt und ein Prachtexemplar ihrer Gattung: die markante Sommerlinde am denkmalgeschützten Pumpenhäuschen in der Aacher Altstadt.

Doch der Zahn der Zeit und diverse Schnittmaßnahmen haben ihre Spuren hinterlassen. Der mächtige Baum ist beschädigt und es besteht Handlungsbedarf. Trotz dieser Beschädigungen sei die Linde aber erhaltenswert.
Denn sie ist nicht nur ortsbildprägend, sondern dient auch als ökologische Nische für Insekten und Vögel. Mit entsprechenden Maßnahmen wie einer Verkürzung der Krone sowie deren Sicherung kann die Linde noch mehrere Jahrzehnte den Brunnenplatz zieren, so die Empfehlung des Baumpflegefachmanns.
»Wir wollen die alte Linde natürlich erhalten, sie hegen und pflegen«, erklärte Bürgermeister Ossola.
Diesem Ansinnen schloss sich der Aacher Gemeinderat einstimmig an und bewilligte für den Erhalt des Baumes Sofortmaßnahmen in Höhe von gut 2.200 Euro sowie die jährlichen Pflegekosten von etwa 950 Euro.

Wochenblatt @: Ute Mucha


- Anzeigen -