- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Duell der Schellack-Diven

Schellack Diven
Die Schellack-Diven duellieren sich im Städtischen Museum Engen. swb-Bild: Hans Jörg Michel

Stubengesellschaft lädt ein zum Chanson-Kabarett-Abend

Engen. Am Samstag, 3. März  um 20 Uhr wird es dramatisch im Städtischen Museum Engen, denn wenn beste Freundinnen sich zu wohlverziertem Operngesang und lasziven Chansons treffen, dann gibt es garantiert Theater. Gegeneinander und miteinander hauen sich Ilona Christina Schulz (Diseuse) und Elsbeth Reuter (Koloratursopran) in ihrem Programm »Ich drück‘ ihr sanft die Lippen zu« nicht nur Töne um die Ohren. Randolf Stöck übernimmt vom Flügel aus den Richterpart, sollte er die Proben überlebt haben. Wenn die Fetzen fliegen, könnten das auch Kleidungstücke während absurder Tanzeinlagen sein, zu denen sich die Damen nach versöhnender Gefühlsdusche im Duett wieder zusammensaufen.

Ring frei für einen herrlichen Abend – es darf geschmunzelt, geweint, gelacht, geseufzt und angefeuert werden. Eine Nichtbeteiligung des Publikums kann nicht garantiert werden.
Übrigens: Ilona Christina Schulz begeisterte das Engener Publikum bereits im Oktober 2016 als »Cocoflanell« mit Berliner Milieu-Liedern, frechen Schlagern aus den 20er Jahren und frivolen Chansons von Tucholsky, Hollaender, Kästner und anderen. Auch das Duell der Schellack-Diven verspricht wieder ein vergnüglicher Abend zu werden nach dem Motto »Unfug mit Niveau«.

Karten gibt es zu €15 (Einzelkarte) und €25 (Doppelkarte). Kartenreservierung unter www.stubengesellschaft-engen.de, Vorverkauf in der Buchhandlung am Markt und bei Schreibwaren Körner.

Wochenblatt Redakteur @: Dominique Hahn