- Anzeige -

E-Mobilität für Pestalozzi-Lieferservice

Pestalozzi Kinderdorf E-Mobilität
Bei der Vorstellung des neuen E-Transporters (von links): Ramona Meloncelli (Leitung »Pestalozzi bringt bio«), Bernd Löhle (Geschäftsführer Pestalozzi Kinderdorf), Björn Eggstein (Geschäftsführer combit Software GmbH), Jürgen Fürst (Geschäftsführer Stadtwerke Stockach), Andreas Reine (Ressortleiter Betriebe und Finanzen Pestalozzi Kinderdorf). swb-Bild: Pestalozzi Kinderdorf

Der Lieferservice »Pestalozzi bringt bio«, ein Service des Pestalozzi Kinderdorfs, steigt auf E-Mobilität um.

Stockach-Wahlwies. Ab sofort setzt »Pestalozzi bringt bio«, der Lieferservice für Bio-Gemüse des Pestalozzi Kinderdorfs, seinen Fokus auf E-Mobilität. Im Umkreis von rund 30 Kilometern werden die Kunden mit dem neuen Street Scooter Work Box L angefahren. Möglich wurde die Anschaffung auch durch die Unterstützung verschiedener Unternehmen in der Region. »Pestalozzi bringt bio« ermöglicht Kunden, rund um die Uhr Bio-Lebensmittel zu bestellen und diese direkt nach Hause geliefert zu bekommen. Viele Produkte aus dem umfassenden Sortiment werden in den kinderdorfeigenen, demeter-zertifizierten Ausbildungsbetrieben produziert.

»Bislang besteht unsere Flotte hauptsächlich aus Diesel-Fahrzeugen. Wir hätten uns schon zum Start des Lieferservice im Jahr 2016 einen E-Transporter gewünscht. Allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt noch kein Fahrzeug, das in Sachen Ladekapazität und Reichweite ausgereicht hätte«, erklärt Andreas Reine, Ressortleiter Betriebe im Pestalozzi Kinderdorf. »Mittlerweile hat sich im Bereich der Elektro-Fahrzeuge viel getan. Und als einer der Diesel-Transporter ausgefallen ist, war klar, dass wir diesen durch einen Elektro-Transporter ersetzen wollen.«

Der Anschaffungspreis für den Street Scooter Work Box L liegt bei 45.450 Euro. Aufgrund verschiedener staatlicher Förderprogramme und einem Rabatt des Händlers, konnte der Preis auf 30.535 Euro reduziert werden. Dazu kamen Spenden von verschiedenen Unternehmen aus der Region.

Wochenblatt Redakteur @: Marius Lechler