- Anzeige -

Eine gute Geste für die »Aktion Kinderherzen«

Walser Fritschi
Christa Fritschi, die Organisatorin der Aktion Kinderherzen mit Gerhard R. Daiger, Geschäftsführer der Dr. Walser Dental. swb-Bild: Dr. Walser Dental GmbH

Gerhard R. Daiger übergibt Spende an Organisatorin Christel Fritschi

Radolfzell/ Orsingen. Christel Fritschi, die Organisatorin der »Aktion Kinderherzen« konnte kürzlich einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro von Gerhard R. Daiger, Geschäftsführer der Dr. Walser Dental, entgegen nehmen.

Immer wieder leiden Kinder im Senegal an angeborenen Herzerkrankungen, durch die die Kinder dem Tode geweiht sind. Aufgrund mangelnder Medizintechnik können sie in ihrem Heimatland jedoch nicht operiert werden. Die Eltern leben meist in ärmlichen Verhältnissen und können die teuren Herzoperationen in Deutschland nicht bezahlen. So werden die lebensrettenden Eingriffe durch Spenden finanziert - seit 20 Jahren übrigens bereits durch die Aktion von Christel Fritschi.

Melden sich Kontaktpersonen aus dem Senegal bei Christel Fritschi mit der Nachricht, dass wieder ein Kind lebensbedrohlich am Herzen erkrankt ist, organisiert sie umgehend den Flug nach Stuttgart und bereitet alles Notwendige vor. In Stuttgart angekommen, werden die Kinder mit ihrer Begleitperson aus dem Senegal direkt nach Tübingen in die Herzklinik gefahren und in der Kinderkardiologie aufgenommen.

Die Organisatorin Christel Fritschi betreut die senegalesischen Kinder mit ihrer Begleitperson nach der Operation zwei bis drei Wochen bei sich zu Hause. So lange, bis die Ärzte zustimmen und die Kinder in der Lage sind, den Flug zurück nach Hause zu meistern. Die Nachsorge der Kinder wird dabei von dem Kinderkardiologen Dr. Seiler in Konstanz übernommen.

Die »Aktion Kinderherzen« von Christel Fritschi ist Teil des Hilfsvereins "Bilbassi e.V.". Mehr dazu gibt es unter www.senegalkrankenhaus.de

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler