- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Einmal um die ganze Welt

Konzert Musikverein
Der Musikverein Friedingen nahm seine Konzertbesucher unter dem motto »In 80 Minuten um die Welt« mit auf Reisen. swb-Bild: dh

MV Friedingen nimmt seine Zuhörer mit auf Weltreise

Friedingen. Eigentlich war das Wetter zu herbstlich-schmuddelig als dass man überhaupt das Haus hätte verlassen wollen. Trotzdem konnte Florian Neurohr, der 1. Vorstand des Musikvereins Friedingen rund 200 Zuhörer zum Jahreskonzert des Vereins in der Schloßberghalle begrüßen. Und der Weg hat sich gelohnt für die Konzertbesucher. Denn an diesem Sonntagmorgen, nahmen die Musikerinnen und Musiker ihre Gäste mit auf eine abwechslungsreiche musikalische Reise rund um den Globus.

Als Reiseleiterin führte Elvira Neidhart mit interessanten Informationen zu den gespielten Stücken durch das Programm. Gestartet wurde in Deutschland mit dem Konzertmarsch »Salemonia«, den die Musikerinnen und Musiker gekonnt präsentierten. Danach ging es mit dem »Glacier Express« durch die Schweiz. Es folgten Stationen in Nordamerika und Japan. Selbstverständlich durfte ein Medley aus dem bekannten Film »Der König der Löwen« nicht fehlen, als die Friedinger Reisegruppe in Afrika halt machte.

Auf unbekanntes Terrain wagten sich die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Daniel Bölli hingegen mit dem Stück »Indian Fire«, bei dem sie ihren Instrumenten zwischenzeitlich auch auf ungewohnte Art und Weise Töne entlocken mussten, sei es durch klopfen, klappern oder zischen. Nach über 80 Minuten bester Unterhaltung endete das Konzert mit dem St. Louis Blues. Die Konzertbesucher ließen die Musikerinnen und Musiker jedoch nicht ohne zwei Zugaben ziehen.

Im Rahmen des Konzerts erhielt Marius Hubenschmid das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze. Julia Goerz bekam das Abzeichen in Silber. Außerdem konnte Johannes Steppacher in seiner Eigenschaft als Präsident des Blasmusikverbandes Hegau Bodensee fünf Mitglieder des Vereins für langjährige aktive Tätigkeit ehren. Marlene und Lisa Fendrich erhielten für zehnjährige Mitgliedschaft die Ehrennadel des Verbands in Bronze. Stefan Mattes bekam für zwanzigjährige Mitgliedschaft die Ehrennadel in Silber. Für fünfzigjährige aktive Tätigkeit erhielten Manfred Bolduan und Wolfgang Glaw die Ehrennadeln in Gold.
Im Anschluss an den musikalischen Teil verwöhnte der Verein seine Gäste noch kulinarisch.


Mehr Bilder vom Konzert gibt es hier: https://www.wochenblatt.net/wb-bewegt/bildergalerien/2017/november/album/in-80-minuten-um-die-welt/

Wochenblatt Redakteur @: Dominique Hahn