- Anzeige -

Engen startet schon jetzt ins »Stadtradeln 2021«

Symbolbild Stadtradeln
Symbolbild Stadtradeln

Kampagne findet ab dem 3. Juni statt

Engen. Seit 2008 treten KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Die Stadt Engen ist vom 3. bis 23. Juni mit von der Partie, wie sie nun bekannt gab. In diesem Zeitraum können alle, die in Engen leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, bei der Kampagne »Stadtradeln« des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. 

Beim Wettbewerb »Stadtradeln« geht es einerseits um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Jede/r kann ein »Stadtradeln« -Team gründen beziehungsweise einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/engen.

Bürgermeister Johannes Moser hofft auf eine rege Teilnahme aller BürgerInnen, ParlamentarierInnen und Interessierten beim S»Stadtradeln« , um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen. Deshalb wird die Werbetrommel auch schon so früh geschlagen.

Bei Rückfragen steht Lea Wardenga, Telefon 07733 502-241, E-Mail: LWardenga(at)engen.de gerne zur Verfügung.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler