- Anzeige -

Feiern bei guten Freunden

Bolsena
Sobald der Musikverein Volkertshausen rund um das Fronleichnamsfest aufspielte in der Partnergemeinde Bolsena, bildeten sich sofort Trauben begeisterter Zuhörer.
Bolsena 2

20 Jahre »Gemellaggio« mit Bolsena

Volkertshausen. Vor 20 Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Volkertshausen und der mittelitalienischen Stadt Bolsena (Provinz Latium, am gleichnamigen See) besiegelt im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das Fronleichnamsfest, das in der Partnergemeinde eines der höchsten Feste überhaupt ist und als »Infiorata del Corpus Domini Bolsena« darauf zurückgheht, dass sich das »Wunder der Eucharistrie« tatsächlich im 13. Jahrhundert in der dortigen Kirche St. Christina ereignet hatte.
Unter diesem Stern stand eine Reise des Musikverein Volkertshausen, genau zu diesem Fronleichnamsfest wie vor 20 Jahren. Die Musiker unter Vereinspräsident Helmut Messmer und dem musikalischen Leiter Andreas Maurer war, verstärkt durch eine einiger Vertreter des Deutsch-Italienischen Vereins unter der Leitung von Astrid Kenzler-Haidvogl, Bürgermeister Alfred Mutter und natürlich Pfarrer Engelbert Ruf, der hier bei der Prozession der »Infiorata« schon zum vierten Mal begleiten durfte, in der Partnergemeinde. Die Musiker waren schon »Vorprogramm« des Fronleichtnamsfestes am Samstag mit einem Platzkonzert im untereren Zentrum des Städtchens aktiv gewesen, am Festtag selbst - er findet immer Sonntags stat- ging die »Banda de Volkertshausen« auf Tournee durch durch das Städtchen, denn dort sind den ganzen Tag Hunderte von KünstlerInnen und ihren Helfer daran, einen der längsten Blumenteppiche der Welt zu legen bis zur abendlichen Prozession, was wiederum viele tausend Besucher aus einem größeren Umkreis anzieht. Und die Mittelitaliener wissen die klangliche Qualität der Kapelle aus dem Hegau sehr wohl zu schätzen.
Angesichts der aktuellen politischen Wissen nach der Präsidentschaft, die des Nationalfeiertags am Samstag, ging dann das geplante Treffen mit Bürgermeister und Gemeinderat leider etwas unter, berichtete Bürgermeister Alfred Mutter. Das soll aber noch nachgeholt werden, wenn in Volkertshausen das Jubiläum gegengezeichnet wird, so Mutter vor Ort.Ganter-Platz.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler