- Anzeige -

Fest der Pflege feiert einen besonders starken Jahrgang

GLKN Ausbildung
Sie sind zurecht stolz auf ihre Leistungen: Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegern an der Akademie für Gesundheitsberufe im GLKN. Bild: Jagode

Entlassfeier der Krankenpflegeschulen Singen und Konstanz

Radolfzell. Ein starker Jahrgang hat seine Zeugnisse bekommen: 33 Entlassschüler der beiden Ausbildungskurse „Gesundheits- und Krankenpflege“ an den Krankenpflegeschulen Singen und Konstanz der Akademie für Gesundheitsberufe im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) haben mit überdurchschnittlichen Leistungen ihre Prüfungen in Theorie und Praxis bestanden. Gefeiert wurde der erfolgreiche Abschluss der dreijährigen Ausbildung mit einer gut besuchten und stimmungsvollen Entlassfeier im Scheffelhof in Radolfzell - Musik, Festredner, viele Glückwünsche und die Zeugnisübergabe machten die Feier zu einem Fest der Pflege.

Über das volle Haus freute sich Akademieleiterin Dr. Bettina Schiffer, die neben Vertretern des Landratsamtes, des Aufsichtsrates, der Stadt Konstanz, der Kooperationspartner, des GLKN und der Akademie die erfolgreichen Absolventen mit ihren Familien willkommen heißen konnte. Sie beglückwünschte die frisch Examinierten nicht nur zu ihren Leistungen, sondern auch zur Berufswahl, denn Pflege gehöre „zweifelsohne zu den interessantesten und vielseitigsten Berufe“. GLKN-Geschäftsführer Peter Fischer war serfreut über die vielen guten Noten.Mit Katharina Merk (Singen) und Markus Uecker (Konstanz) gab es zwei Einser Absolventen, die in allen drei Prüfungsbereichen (Theorie schriftlich, Theorie mündlich und praktische Prüfung) eine Eins erhalten hatten. Besonders erfreulich: 25 der neu ausgebildeten Pflegekräfte werden im Gesundheitsverbund bleiben.

Stefan Basel, Sozialdezernent beim Landratsamt Konstanz, gratulierte im Namen des Landrats Zeno Danner. „Wir brauchen Sie alle“ rief er den Absolventen zu und zeigte sich von den Leistungen, aber auch von der Entlassfeier gleichermaßen beeindruckt. „Sie sind das beste Beispiel für eine tolle und zukunftsfähige Ausbildungseinrichtung“ erklärte er an die Akademievertreter gewandt. 

OB-Stellvertreter Roger Tscheulin, CDU Stadtrat aus Konstanz, gratulierte im Namen der Stadt Konstanz und deren Oberbürgermeister und dankte den Absolventen, dass sie diesen Berufsweg eingeschlagen haben. Er versicherte, dass die Stärkung der Pflege nicht nur die Bundespolitik, sondern auch die Kreis- und Kommunalpolitik beschäftige. GLKN Gesamtpflegedirektorin Petra Jaschke-Müller machte einen Streifzug durch die Geschichte der Pflegeausbildung. Mit Einzug der Generalistik ab 2020 werde die einstige Krankenschwester zum Pflegefachmann/-frau. Angela Häusling, Pflegedirektorin beim größten Kooperationspartner Zentrum für Psychiatrie Reichenau, bezeichnete die Arbeit der Pflege als „sinnhaft, wertschätzend und außerordentlich wichtig für die Gesellschaft“. Prof. Frank Hinder, Ärztlicher Direktor am Hegau-Bodensee-Klinikum, betonte die Vorteile des Pflegeberufs: „Sie werden überall in Deutschland sofort eine Arbeitsstelle finden. Der Beruf ist örtlich und zeitlich flexibel wie kaum ein zweiter.“. Prof. Marcus Schuchmann, Ärztlicher Direktor am Klinikum Konstanz, erklärte „Wir Ärzte freuen uns auf Sie – bringen Sie frischen Wind mit“. Pflege sei noch nie so wertgeschätzt worden wie heute, die Strukturen verbessern sich, machte er Werbung für den Pflegeberuf. 

Die beiden Kursleiterinnen Dagmar Nardin (Singen) und Sabrina Haberbosch (Konstanz) ließen die drei Ausbildungsjahre Revue passieren. Mit einer kleinen Geschichte ermunterten sie die frisch Examinierten bei der Berufsausübung den Blick zu weiten, nicht nur auf das Dunkle, sondern auf das Helle zu blicken. Die Kurssprecher dankten teils mit einem selbst gereimten Gedicht, mit Blumen, Geschenken und herzlichen Worten für die gute Unterstützung bei der Ausbildung bevor der lang ersehnte Moment der Zeugnis- und Urkundenübergabe folgte. Für die mit Begeisterung gefeierte musikalische Umrahmung sorgten Kursabsolventin Elisabeth Künzli (Gesang) und ihr Verlobter Ralf Hoprich (E- Piano).

Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildungskurse sind (in alphabetischer Reihenfolge): 

Krankenpflegeschule Singen: Kathrin Buch, Lucia Denarotico, Tilman Dreystadt, Marie Knaus, Miriam Gölz, Xenia Hägert, Liubov Heinemann, Elisabeth Künzli, Katharina Merk,. Minh-Brian Tran, Leonora Murati, Ingrid Schmid, Victoria Schmidt, Alexandra Wieser.

Krankenpflegeschule Konstanz: Ann-Kathrin Ahrendt, Mirjam Biesenthal, Christina Bizenberger, Katja Demmler, Jeffrey Dotzauer, Melina Eisenbarth, Sabrina Geiser, Lina Helsch, Melissa Hierling, Zharkyn Kadyrbek kyzy, Lisa Loparco, Neelam Nepali, Fenena Pylarski, Helena Renz, Nur Sahin, Mohamed Abdeladim Taksaoui, Mandy Thevis, Markus Uecker.


Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler