- Anzeige -

Fiedlers Tag vom 17. September 2019

| Oliver Fiedler | Fiedlers Tag
Fiedlers Tag
Stadtklima

"Wir nehmen die wissenschaftlichen Erkenntnisse sehr ernst. Der Klimawandel ist maßgeblich auf den Ausstoß von Treibhausgasen zurückzuführen. Er bedroht Mensch und Natur. Schon heute verlieren durch die Ausbreitung von Dürregebieten und den Anstieg des Meeresspiegels Menschen die Existenzgrundlage in ihrer Heimat. Auch in Deutschland sind die Auswirkungen unübersehbar. So ist etwa unser Wald durch die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen in vielfacher Hinsicht bedroht … Extremereignisse häufen sich und führen zu Ernteausfällen. Die Folgen sind unmittelbar und vor Ort spürbar."  
"Wir kennen die Lösung", meint die CDU Deutschland, die in dieser "Klimawoche" mit einem Papier des Bundesvorstands gestartet ist, der die Vorlage für das "Klimakabinett" ist, welches am Freitag Beschlüsse fassen soll. An dem entstehen des Papiers hat auch der regionale Bundestagsabgeordnete Andreas Jung mitgewirkt, der dafür durch die Lande zog um Anregungen einzuholen und der auch viel Kritik von den Aktivisten der Fridays for Future Bewegung einstecken musste, weil die jetzige Besinnung natürlich zu spät kommt. 

Nur durch ein entschlossenes Handeln der Weltgemeinschaft und die drastische Reduktion des weltweiten Ausstoßes von Treibhausgasen habe man die Möglichkeit, den Klimawandel zu bekämpfen, meint nun die CDU, di auf 34 Seiten eine ganze Reihe von Maßnahmen einbringt, von der Grundgesetzänderung in Richtung Nachhaltigkeit bis zu diversen Steuerungsmöglichkeiten über die Steuern. Darüber wird diese Woche viel diskutiert werden, und am Freitag wird sich zeigen, was davon bleibt. Schließlich haben auch die vereinigten Klimaschützer diese Woche in den Fokus gestellt und werden im ganzen Landkreis für eine Klimawandende demonstrieren.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler

| Oliver Fiedler | Fiedlers Tag