- Anzeige -

Fondium fährt Betrieb auf Null

Fondium singen
Das Singener Werk von Fondium muss am Freitag wegen Kurzarbeit herunterfahren. swb-Bild: gf

Kurzarbeit an beiden Standorten wegen Werksstillstand in der Automobilindustrie

Singen. Weil inzwischen immer mehr Automobil-Fabriken angesichts der Corona-Infektionsgefahr für die Mitarbeitenden ihre Produktion eingestellt haben muss auch der Zulieferer Fondium (vormals Georg Fischer Automobilguss)  in die Kurzarbeit. Am Montag wurde bereits am Standort Mettman in Nordrhein-Westfalen die Produktion von Eisenguss-Teilen gestoppt, am Freitag müsse man auch in Singen auf komplette Kurzarbeit ganz herunterfahren, sagte Geschäftsführer Achim Schneider auf Nachfrage des WOCHENBLATT. »Wir haben auf der einen Seite keinen Schrott mehr als Rohstoff in der Zulieferung, auf der anderen Seite auch keine Aufträge mehr, weder in der Automobil wie in der Nutzfahrzeugindustrie.

Der aktuelle Stillstand kommt zu einem Zeitpunkt, da sich die Inhaber ohnenhin mit Verhandlung mit Betriebsrat und Gewerkschaften wegen Personalreduzierungen befinden. Betroffen sind am Standort Singen rund 950 Mitarbeiter.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler